Sa, 16. Februar 2019
20.11.2018 08:24

Keine Hochzeit

Paris Hilton hat Verlobung mit Chris Zylka gelöst

Das war gar nicht „hot“: Paris Hilton machte jetzt eiskalt mit ihrem Verlobten Chris Zylka Schluss. Ganz unerwartet war das Aus allerdings nicht. Die Hotelerbin hatte den Hochzeitstermin mit dem Schauspieler bereits ohne Nennung von Gründen nach hinten verschoben. Ein Insider verriet bei „JustJared“: „Es ist bereits seit Anfang November Schluss und sie hat die Verlobung gelöst. Die Beziehung war schon seit Monaten in der Krise.“

Die 37-Jährige hatte zwei Tage nach Silvester 2018 per Social Media ihre Verlobung bekannt gegeben. Zylka hatte in Aspen im Schnee um ihre Hand angehalten - mit einem Mega-Klunker. Ein Foto davon stellte Hilton dann auf Instagram. Danach war das Paar unzertrennlich. Zylka reiste seiner Verlobten zu deren weltweiten DJ-Auftritten hinterher. Dass er an ein Leben „bis dass der Tod euch scheidet“ glaubte, bewies, dass er sich den Namen seiner Liebsten auf seinen Arm tätowieren ließ.

Zuletzt wurden die beiden jedoch zusammen am 20. Oktober bei einer Party im „Just Cavalli Cafe“ in Mailand zusammen gesehen. Doch schon dort mussten sie zu einem Küsschen durch wiederholte Aufforderungen der Paparazzi regelrecht gezwungen werden. Zu einer Halloween-Party in Hollywood erschien Hilton dann schon solo.

„Glaube, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert“
Am Sonntag postete Paris dann den kryptischen Spruch: „Eine Million Dinge, die ihr weh getan haben, haben sie stark gemacht. Sie sprach über nichts anders, als dass sie glücklich war.“ 

Und wenig später setzte sie, ebenfalls auf Instagram, mit einem Zitat von Marilyn Monroe nach: „Ich glaube, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert. Leute ändern sich, damit du loslassen kannst. Dinge laufen schief, damit du sie zu schätzen weißt, wenn sie funktionieren. Du glaubst Lügen, damit du lernst, niemandem zu vertrauen außer dir selbst. Und manches Mal fallen gute Dinge auseinander, damit noch bessere Dinge zusammenkommen können.“ Außerdem löschte die Hotelerbin alle gemeinsamen Fotos mit Zylka von ihrem Profil.

Eine Bekannte: „Paris kann sich jetzt wieder ganz auf ihre Karriere und ihre Parfüm-Kollektion konzentrieren, Chris auf seine Schauspielerei.“  

Es ist nicht Hiltons erste gelöste Verlobung. Sie hatte bereits 2003 das Männermodel Jason Shaw und 2005 ihren männlichen Namensvetter Paris Kasidokostas Latsis vor dem Gang zum Altar abgeschossen. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schalke jetzt zu zehnt
LIVE: Stuttgart hält 1:1, Rot in Gelsenkirchen!
Fußball International
Zweite deutsche Liga
Robert Zulj glänzte bei 3:2-Sieg von Union Berlin
Fußball International
Schneller als der Urus
Bentley Bentayga Speed: Schnellstes SUV der Welt
Video Show Auto
20 Jahre nach Triple
Ferguson kehrt auf die ManU-Trainerbank zurück
Fußball International
6:0-Gala in Pasching
Im Tor-Rausch! LASK schießt St. Pölten aus dem Cup
Fußball National
Mitmachen und gewinnen
Mit der „Krone“ zur „FIS Nordischen Ski-WM“!
Gewinnspiele
Obduktionsergebnis
Schloss-Bluttat: Wie oft auf wen geschossen wurde
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.