14.11.2018 10:15 |

Neue Umfrage zeigt:

60 Prozent haben Angst vor dem Klimawandel

60 Prozent der Österreicher haben Angst vor dem Klimawandel. Besonders ausgeprägt ist sie laut einer aktuellen market-Umfrage bei den Unter-30-Jährigen. Demnach ist die Hälfte der Bevölkerung sicher, dass es noch nie so viele Wetterextreme gab wie derzeit. Für drei von vier Befragten steht fest, dass der Mensch dafür verantwortlich ist.

Sechs von zehn Befragten haben Angst vor dem Klimawandel und dessen Auswirkungen auf die Zukunft. Nur zwei Prozent haben noch keine Veränderungen bemerkt.

Frauen besorgter als Männer
Frauen (65 Prozent) sind besorgter als Männer (55 Prozent). Noch deutlich stärker als der Unterschied zwischen den Geschlechtern tritt aber jener zwischen den Altersgruppen zutage: Von den Unter-30-Jährigen haben 75 Prozent Angst um ihre Zukunft, von den anderen Altersgruppen nur 56 Prozent.

Das Linzer Meinungsforschungsinstitut market hat im November 890 Über-15-Jährige online befragt. 49 Prozent zeigten sich dabei überzeugt, dass es noch nie so viele Hitzewellen, Unwetter etc. gegeben hat wie derzeit. 36 Prozent stimmten dem zwar zu, halten manches aber auch für medial aufgebauscht. Nur 15 Prozent konnten sich der Aussage, „derartige Schwankungen hat es immer gegeben“, anschließen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol