12.11.2018 12:02 |

Neuer Player in Medien

Rene Benko steigt bei „Krone“ und „Kurier“ ein

Rene Benkos Signa Holding schnuppert Medienluft und steigt dafür gleich bei „Krone“ und „Kurier“ ein. Dies geschieht über eine 49-prozentige Beteiligung an der WAZ Ausland Holding GmbH. Über diese hält die deutsche Funke-Gruppe 50 Prozent an der „Krone“ und fast die Hälfte am „Kurier“. Der Deal ist seit Montag offiziell.

Die Zusammenarbeit startet nach Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. Signa hält dann durchgerechnet 24,22 Prozent am „Kurier“ und 24,5 Prozent an der „Krone“. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Erst im Oktober hatte Benko die APA/„Kurier“-Ruine in Wien-Heiligenstadt gekauft. Das Gebäude soll abgerissen werden und auf dem Grundstück ein neues Hotel gebaut werden. Im Juni hatte der Immobilieninvestor die angeschlagene Möbelkette Kika/Leiner erworben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter