Fr, 22. Februar 2019
11.11.2018 09:11

Nach 3:2-Sieg

Favre: „Habe Bayern noch nie so stark gesehen“

„Ich war froh, dass es zur Halbzeit nur 0:1 gestanden ist.“ Geht man nach den Ausführungen von Borussia-Dortmund-Trainer Lucien Favre, könnte man glauben, seine Mannschaft habe eine krachende Niederlage erlitten und keinen heroischen 3:2-Sieg errungen. Er habe die Bayern „noch nie so stark gesehen wie in den ersten 30 Minuten“ (siehe Video oben).

In der Tat gab Bayern zu Beginn des Spiels Tempo und Marschroute vor. Bis auf eine Chance von Reus kam Dortmund kaum zum Atmen. „Es war enorm intensiv, was die Bayern erste Halbzeit gespielt haben. Ich war froh, dass es zur Halbzeit nur 0:1 stand“, so Dortmund-Trainer Favre.

„Zweite Halbzeit war viel besser“, erklärt Favre: „Für mich war klar, dass Bayern dieses Tempo nicht über die gesamte Spielzeit gehen kann. Sonst wäre es für uns absolut unmöglich gewesen, etwas zu holen.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).