08.10.2018 21:45 |

Tausende Euro Schaden

Käsediebe auf der Lainacher Kuhalm

Etwa 20 Käselaibe mit einem Gesamtgewicht von rund 250 Kilo haben freche Diebe in der Almkäserei Lainacher Kuhalm bei Rangersdorf gestohlen. Die Täter dürften ihre Beute in einem Auto abtransportiert haben. Von ihnen fehlt derzeit jede Spur.

Der Obmann der Agrargemeinschaft Lainach, Johann Schilcher, wollte Sonntagnachmittag Käse für eine Buschenschenke holen. Die Lainacher Kuhalm wird nur von Juni bis September bewirtschaftet. Als er bei der Almkäserei oberhalb von Rangersdorf eintraf, bemerkte der Rangersdorfer ein eingeschlagenes Fenster im Lagerraum, in dem der köstliche Bergkäse gelagert wird.

„Etwa 20 Käselaibe haben gefehlt. Ich habe dann sofort die Polizei verständigt“, erzählt Schilcher. Die Polizei Winklern ermittelt nun. Die unbekannten Täter dürften mit einem Auto über die Schotterstraße zur Alm gefahren sein. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter