Mo, 21. Jänner 2019

Es ist offiziell

08.10.2018 09:29

Ben Affleck und Jennifer Garner sind geschieden

Als Eltern zeigen sie sich noch gemeinsam, so wie vergangene Woche beim gemeinsamen Kirchgang mit den Kindern. Ansonsten gehen sie nun völlig getrennte Wege. Seit dem Wochenende sind die Hollywoodstars Jennifer Garner und Ben Affleck geschiedene Leute.

Amerikanische Medien hatten bereits vor wenigen Tagen berichtet, das Jennifer Garner die Scheidung beschleunigen wollte. Die Regelung der Angelegenheit soll sich deshalb nach hinten verschoben haben, weil sich Affleck wegen seiner Alkoholabhängigkeit derzeit im offenen Entzug befindet. Erst wenn er seine Sucht besiegt hat, will sie einem gemeinsamen Sorgerecht für die gemeinsamen Kinder Violet (12), Seraphina (9) und Samuel (6) zustimmen.

Scheidung durch Privatrichter
Bis Ende des Jahres wollte sie auch auf dem Papier nicht mehr die Frau des Filmstars sein. Dieser Wunsch ist laut „People“ am Freitag in Erfüllung gegangen. Die 46-Jährige und der „Batman“-Darsteller sollen sich laut dem Magazin mit ihren Anwälten in Jens Haus getroffen haben. Auch ein „Private Judge“, also ein Privatrichter, soll dabei anwesend gewesen sein. Dabei handelt es sich um eine neutrale Person mit juristischem Hintergrund, die eine ähnliche Befugnis wie ein herkömmlicher Richter hat und außerhalb des Gerichts eine Entscheidung fällen darf. Demnach sind die beiden Schauspieler nun offiziell kein Ehepaar mehr.

Der 46-Jährige und seine Ex gehörten lange Zeit zu den Traumpaaren Hollywoods. Nach ihrer Hochzeit am 29. Juni 2005 und der Geburt von drei Kindern verkündeten sie einen Tag nach ihrem zehnten Hochzeitstag, dass sie sich scheiden lassen wollen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Fake-Brief an „Krone“
„Letztklassig“: Ministerin rüffelt SP-Gewerkschaft
Österreich
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix
Fünfte Bluttat 2019
Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet
Niederösterreich
Krönung der Karriere?
Hammer! Das ist „Prinz Boatengs“ neuer Klub
Fußball International
Karas, Pirchner, ...
ÖVP stellte Kandidaten für die EU-Wahl vor
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.