29.09.2018 16:48 |

Unfall lange unbemerkt

Basejumper am Dachstein gegen Felsen geprallt: Tot

Tödlicher Unfall in der Steiermark: Ein 36-jähriger Grazer stürzte bei einem Basejump von der Ostschulter des Dachsteins ab und kam dabei ums Leben. Der Sportunfall blieb zunächst offenbar unbemerkt - erst am nächsten Tag entdeckte eine Gruppe Wanderer die Leiche des Mannes.

Zum tödlichen Absturz war es nach Angaben der Polizei bereits am Donnerstag gekommen. Der 36-Jährige hatte sich alleine auf den Weg zur Absprungstelle für Basejumper am Dachstein gemacht. Gegen Mittag dürfte er dann den folgenschweren Sprung von der Südwand gewagt haben. Dabei dürfte es zu einem „Kontakt mit der Felswand“ gekommen sein, so die Polizei, der Gleitschirm öffnete sich. Der Grazer dürfte zu diesem Zeitpunkt bereits tödliche Verletzungen erlitten haben und kam schließlich auf einem Felsband auf rund 2600 Metern Seehöhe zu liegen.

Erst am Freitag wurde der rote Gleitschirm des Verunglückten von Kletterern entdeckt, die daraufhin die Einsatzkräfte alarmierten. Zwar wurde ein Hubschrauber zur Bergung angefordert, dieser musste jedoch unverrichteter Dinge umkehren. Erst eine Seilschaft der Bergrettung Ramsau konnte zu Fuß zur Unfallstelle vordringen.

Die Leiche wurde im Anschluss von der Besatzung des Hubschraubers des Innenministeriums, Flugeinsatzstelle Graz, mittels Tau geborgen und nach Ramsau geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)