„Dosen-Duell“ verloren

Leipzig stinksauer: „War schon fast ein Skandal“

Salzburg jubelt, Leipzig am Boden - nach dem „Dosen-Duell“ am ersten Spieltag der Europa League könnten die Gemütszustände nicht unterschiedlicher sein. Während man beim österreichischen Meister nach dem 3:2-Erfolg gegen den Schwesternklub feiert, gibt es beim deutschen Bundesligisten hängende Köpfe. „Wir haben die ersten 45 Minuten komplett verschlafen, das war fast schon ein Skandal“, schimpfte Leipzigs Konrad Laimer nach der Partie. Oben im Video gibt‘s die Stimmen der Leipziger.

Nachdem die Leipziger einen Zweitorerückstand aufgeholt hatten, traf der eingewechselte Fredrik Gulbrandsen in der 89. Minute für Salzburg zum Sieg. Zuvor hatte ein Doppelschlag von Munas Dabbur (20.) bzw. Amadou Haidara (22.) den Salzburgern scheinbar bereits den Weg zum Sieg geebnet. Laimer (70.) bzw. Yussuf Poulsen glichen aus (82.).

„Dann bekommen wir ein blödes 2:3, das unter dem Strich aber verdient war. Es bringt mir nichts, wenn ich treffe und wir verlieren. Wir haben gewusst, dass sie sehr motiviert sind. Das hat man bei uns nicht so gesehen wie bei Salzburg“, so ein enttäuschter Laimer.

Hier im Video gibt‘s die Stimmen der Leipziger:

Auch Ralf Rangnick wird sich das „Stallduell“ ganz anders vorgestellt haben. „Die erste Hälfte war unterirdisch, da kann man sich bei den Zuschauern nur entschuldigen“, ging der Leipzig-Chef mit seiner Mannschaft nach der Partie hart ins Gericht. Vor allem mit der Einstellung seiner Spieler war er nicht zufrieden. „Ich hatte nicht das Gefühl, dass allen klar war, was da an Dynamik und Wucht auf uns zu kommt. Das war ein Gegner, der zuletzt nicht umsonst fast im Europa-League-Finale stand.“

Im Parallelspiel setzte sich Salzburgs nächster Gegner (4. Oktober in Salzburg), Celtic Glasgow, zu Hause 1:0 gegen Rosenberg Trondheim durch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.