Sa, 20. Oktober 2018

Tierpark Altenfelden:

16.09.2018 19:00

Baby-Alarm bringt kleine Zoofans zum Staunen

Vom kleinen Chaco-Kauz bis hin zu Wolf, Zebra oder Berberaffe - bei über 200 verschiedenen Tierarten kommen im Tierpark Altenfelden Jung und Alt ins Staunen. Vor allem die vielen putzigen Jungtiere lassen Herzen der Zoofans höher schlagen!

Natur pur" ist das Motto im Tierpark Altenfelden - auf einer Fläche von rund 80 Hektar sind eindrucksvolle Tiererlebnisse für Klein und Groß garantiert. Wer gerne wandert, kann den fünfstündigen Rundweg zum Rabenstein in Angriff nehmen, der kürzere Weg, der auch an allen Tieren vorbeiführt, dauert in etwa zwei Stunden.

Jüngste Tierpark-Bewohner besonders neugierig
Über 1000 Tiere warten dabei auf die Besucher. Als besonders neugierig erweisen sich übrigens auch im Oberen Mühlviertel vor allem die jüngsten Tierpark-Bewohner. Etwa der Chapman-Zebra-Nachwuchs - Nanuk und Nero eilen sofort herbei, wenn sich Besuch einstellt. Und auch das Zwergesel-Baby kennt wenig Scheu. Im Gegensatz zum Känguru, das den Beutel der Mama vorzieht. Auch im Streichelzoo sind die Kleinsten die großen Stars. Da ist es kein Wunder, dass auch die Tochter von Tierpark-Chefin Barbara Laher, Isabella, am liebsten die putzigen Babyhasen streichelt.

Gepard-Fütterung
Gar nicht süß, eher elegant und stattlich wirkt dagegen der eindrucksvolle Gepard, bei dessen Fütterung man täglich ab 15 Uhr zusehen kann. Und was sich kleine Besucher neben dem Mega-Spielplatz auf keinen Fall entgehen lassen dürfen: eine Gratis-Fahrt mit dem Tierpark-Bummelzug.

Mario Ruhmanseder, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.