Sa, 17. November 2018

Und Streit um Kopftuch

14.09.2018 18:06

„Kultur-Dolmetscher“ für steirische Lehrer

Die steirische Bildungslandesrätin Ursula Lackner (SPÖ) hat gestern Lehrer zum Runden Tisch geladen,  die Probleme mit muslimischen Schülern aufgezeigt haben. Sie will die dort gesammelten Vorschläge nun in Maßnahmen gießen, um die Lehrer besser zu unterstützen. Und: Das Kopftuchverbot sorgt für Ärger in der SPÖ.

Die Probleme sind bekannt - und in Graz am stärksten ausgeprägt. Es geht um Respekt islamischer Eltern und Schüler vor weiblichen Lehrern, um mögliche radikale Tendenzen, die rechtzeitig erkannt werden müssen, um die Teilhabe muslimischer Schülerinnen am Turnunterricht usw.

Muslimische Eltern stärker einbinden
Lehrer wünschen sich mehr Hilfe. Es geht zum Beispiel um Unterstützungspersonal, etwa um Vermittler, die verstehen, wie die muslimische Kultur funktioniert, quasi  „kulturelle Dolmetscher“, damit es bei der Kommunaktion zwischen Eltern und Lehrern nicht zu Missverständnissen kommt. Überhaupt wollen Lehrer muslimische Eltern mehr einbinden in das System Schule.

Ein großes Problem ist, dass Muslime nicht gleich Muslime sind, etwa ein bosnischer Muslim  und ein ägyptischer Muslim ganz anders ticken, was auch für islamische Religionslehrer nicht immer einfach ist.

Lackner will nicht jammern, sondern Lösungen: „Wir werden möglichst viele Ideen des Runden Tisches in Maßnahmen gießen.“

SPÖ: Interner Streit um Kopftuchverbot
Der steirische SP-Chef Michael Schickhofer hat ja nun ein Kopftuchverbot für Schülerinnen bis zum 14. Lebensjahr eingefordert - eine für die SPÖ harte Linie. Freilich: Noch im April hatte Schickhofer einen entsprechenden Plan von Schwarz-Blau im Bund als populistisch kritisiert. Nun stärkt Schickhofer  „seiner“ Bildungslandesrätin Lackner den Rücken, die  auch ein Kopftuchverbot will.  Und  das sorgt  prompt für Unruhe in der SPÖ.

Mustafa Durmus, Chef der Jungen SPÖ Steiermark: „Es macht keinen Sinn, Schwarz-Blau auf dem Pannenstreifen zu überholen.“

Die steirischen Blauen begrüßen den Kopftuchverbot-Vorschlag - wollen ihn aber auch auf Pädagogen ausgeweitet sehen. Damit ist man auf einer Linie mit  der  Grazer ÖVP.

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Brutales Foul im Video
Basketballer streckt Gegner mit Ellbogen nieder
Sport-Mix
Dramatischer Einsatz
Bundesheer-Engel retten Verletzte vom Dachstein
Österreich
Ungewöhnlicher Anblick
Fünfstöckiges Gebäude zieht auf Fluss in China um
Video Viral
Mitgefühl von Hirscher
Heimreise und OP: Kein Neureuther-Comeback in Levi
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.