Di, 20. November 2018

Vom Leser inspiriert

13.09.2018 17:00

Rezept der Woche: Fliegender Jakob

Moderator und Hobbykoch Peter Tichatschek kocht ausgewählte Lieblingsrezepte der „Krone“-Leser nach. Heute für Sie am Menüplan: Fliegender Jakob von Christina Kurz. 

Zutaten: 50 dag Hühnerbrustfilet, 1 große Zwiebel, 10 dag Speck, 25 dag Champignons, Sojasauce, 1 /2 Becher Schlagobers, 1 /2 Becher Creme fraiche, Öl (z.b. Erdnussöl), 2 Bananen, 5 dag Erdnüsse, Garam Masala (indisches Gewürz), süße Chilisauce, Chilipulver, Salz.

Zubereitung: Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und salzen. In etwas Erdnussöl goldbraun anrösten, dann Speck- und Zwiebelwürfel dazugeben und ebenfalls anrösten. Etwas Sojasauce, das Obers und die Creme fraiche zugeben und aufköcheln lassen. Die blättrig geschnittenen Champignons in einer eigenen Pfanne mit etwas Öl kurz anrösten. Die Champignons zum Fleisch geben. Das Ganze mit Chilipulver, Garam Masala und der süßen Chilisauce abschmecken. Alles in eine Auflaufform füllen und die 2 geschälten Bananen in dünne Scheiben geschnitten oben drauf legen. Das ganze für 20 Minuten bei 200 Grad im Backrohr braten. Nach 10 Minuten Bratzeit mit den gehackten Erdnüssen bestreuen. Mit Basmatireis anrichten.

 krone.at
krone.at
Aktuelle Schlagzeilen
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.