Mi, 19. September 2018

Passant als Engel

04.09.2018 05:56

Völlig erschöpfte Hündin aus Donaukanal gerettet

Japsend und jaulend hat eine Malinoishündin in den Fluten des Wiener Donaukanals um ihr Leben gekämpft! Der Vierbeiner wäre ertrunken, wenn ihn nicht ein Tierschützer im letzten Moment gepackt und festgehalten hätte. Polizisten halfen per Leine bei der Rettung.

„Die Malinoishündin konnte sich mit eigener Kraft gar nicht mehr über Wasser halten“, schildert jener Passant, der das bedauernswerte Geschöpf packte und auf einem Stein balancierend so lange vor dem Abtreiben bewahrte, bis die von ihm alarmierten Polizisten zum Wiener Donaukanal bei der Brigittenauer Lände herangerast waren.

„Wir hatten zufällig eine Leine in unserem Wagen. An die konnten wir die Belgische Schäferhündin hängen und an Land bringen“, sagt einer der Beamten. Die Versorgung des völlig geschwächten und durchnässten Vierbeiners wurde von einer ebenfalls eintreffenden Streife der Polizeihundeeinheit übernommen.

Die herrenlose Kleine kam dann in die Obhut der Tierrettung. Ihr Besitzer konnte vor Ort noch nicht ausgeforscht werden.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.