Gefährlicher Crash

Panzer des Bundesheers bei Ausfahrt verunglückt

Ein Schützenpanzer des Bundesheers ist am Montag bei Ried im Innkreis in Oberösterreich verunglückt. Das Kriegsfahrzeug brach plötzlich unkontrolliert aus und krachte gegen eine Böschung.

Ein technisches Gebrechen führte gegen 14.30 Uhr auf der B 141 bei Ried im Innkreis zum Unfall eines Schützenpanzers des Bundesheeres. Heeresinterne Untersuchungen ergaben später, dass offenbar die Antriebsketten plötzlich ungleich stark gebremst hatten. Das auf die Weise manövrierunfähig gewordene Kriegsgerät brach unkontrolliert aus und blieb an einer Straßenböschung hängen.

Erfolgreiche Reparatur
Verletzt wurde zum Glück niemand. Ein Bergepanzer brachte das havarierte Fahrzeug in die Rieder Kaserne, wo es erfolgreich repariert werden konnte.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol