Do, 15. November 2018

„Egozentrische“ Rede

21.08.2018 12:19

Madonna sorgt mit Franklin-Tribute für Shitstorm

Es sollte der emotionalste Moment bei den MTV Video Music Awards werden, doch Madonnas Tribute für die vergangene Woche verstorbene Aretha Franklin endete in einem Shitstorm. Der Grund: Viele warfen der Sängerin vor, sie habe nur über sich gesprochen, anstatt die Soul-Diva zu ehren.

Letzte Woche starb Aretha Franklin im Alter von 76 Jahren in Detroit nach einem langen Kampf gegen den Krebs. Bei den MTV Video Music Awards, die in der Nacht auf Dienstag in New York vergeben wurden, sollte der Soul-Diva ein ganz besonderer Moment gewidmet werden. Doch das Tribute von „Queen of Pop“ Madonna kam bei den Fans so gar nicht gut an. Der Grund: Die Sängerin entschied sich nämlich, bei ihrer Hommage an Franklin eine Geschichte aus ihren Anfangstagen als Sängerin zu erzählen. In der ging es jedoch nur am Rande um die verstorbene Ikone. 

„Aretha Louise Franklin hat mein Leben natürlich verändert“, startete Madonna ihre Rede, um dann endlos lange Minuten zu erzählen, wie hart sie selbst es am Beginn ihrer Karriere hatte. Erst im allerletzten Satz ihrer Rede erwähnte die 60-Jährige erneut die Soul-Diva. „Ich danke dir, Aretha, dass du uns allen diese Kraft gegeben hast. Respekt. Lang lebe die Queen.“

Kein Wunder, dass die Fans in den sozialen Netzwerken aus dem Staunen über die „egozentrische“ Madonna gar nicht mehr heraus kamen. „Madonna präsentiert ein Aretha-Franklin-Tribute von Madonna gemeinsam mit Madonna und Madonna sowie Madonna als Madonna“, ätzt ein User. Und ein anderer ist sich sicher: „Wer auch immer gedacht hat, Madonna sollte dieses Aretha-Franklin-Tribute machen, sollte gefeuert werden. Das ist einfach nur respektlos.“

„MTV nach Aretha Franklins Tod: ,Wisst ihr, was wirklich gut wäre? Wenn Madonna zehn Minuten über sich selbst sprechen und Aretha einmal erwähnen würde‘“, ärgert sich ein anderer. Und noch einer fragt fassungslos: „Weiß Madonna, dass Madonna nicht gestorben ist?“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations-League-Hit
LIVE: Jetzt kommt Janko! Erlöst er Österreich?
Fußball International
Guatemala chancenlos
Dabbur-Doppelpack bei 7:0-Sieg von Herzogs Israel
Fußball International
„Irgendwas verdeckt“
Untreue! Ex-Landesvize Pfeifenberger verurteilt
Österreich
Verfahren eingestellt
Keine Anklage gegen ORF-Moderator Roman Rafreider
Österreich
krone.at-Interview
Katzian: „Freiwilligkeit ist immer nur ein Fake“
Video Show Krone-Talk
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.