Mo, 24. September 2018

Abflug nach New York

18.08.2018 07:52

Entwarnung und Aufatmen bei Tennis-Star Thiem

Kraft- und saftlos beim Erstrunden-Aus in Toronto. Dann die Absage für Cincinnati. Der Grippevirus hatte Dominic Thiem in den letzten zwei Wochen in Nordamerika ganz fest im Griff. Doch jetzt geht es für Österreichs Tennis-Star wieder in die richtige Richtung. Thiem hat sich in den letzten Tagen in seinem Hotelzimmer in Cincinnati so gut wie möglich erholt, begann gestern mit leichtem Training.

Einem Antreten beim in neun Tagen beginnenden Grand-Slam-Spektakel in New York sollte nichts im Wege stehen. „Es geht bergauf“, sagt auch Papa Wolfgang Thiem. „Dominic geht davon aus, dass er bei den US Open auf dem Platz stehen wird.“ Nachsatz: „Die Frage ist nach so einer Grippe natürlich, wie fit er bis zum ersten Match sein wird.“ Jeder Tag, eigentlich jede Stunde, tut Dominic da auf dem Weg zurück zu alter Stärke gut.

Infektion schon in Kitz?
Heute absolviert Dominic den Zweistunden-Flug von Cincinnati nach New York. Und wird auf der Hut sein. Denn der Übersee-Flug nach Toronto dürfte ihm den Rest gegeben haben. Nachdem sich Dominic und seine Kollegen Dennis Novak und Sebastian Ofner wohl schon in Kitzbühel und danach beim Antreten in der deutschen Bundesliga gegenseitig angesteckt haben dürften. „Passiert halt, so wie bei jedem anderen normalen Menschen auch“, sieht es Papa Thiem gelassen.

Auslosung am Freitag
Coach Günter Bresnik reist nach Kurz-Urlaub in Griechenland ebenfalls nach New York. Den Erstrunden-Gegner beim letzten Grand Slam des Jahres erfährt Thiem erst am kommenden Freitag. Durch den Startverzicht in Cincinnati und den Rückfall in der Weltrangliste auf Platz neun könnte eine schwierige Auslosung die Folge sein. Zu verteidigen hat der Sieger von zehn ATP-Turnieren ein Achtelfinale, also 180 Weltranglisten-Punkte.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Bei Ösi-Klub
Ex-Bremer Nouri neuer Trainer des FC Ingolstadt
Fußball International
Remis gegen Leipzig
Hütters Frankfurter hadern mit dem Schiedsrichter
Fußball International
„Gibt Handlungsbedarf“
Regierung: „Bundesliga muss zurück ins Free-TV“
Fußball National
Spezieller Hattrick
England-Kicker bekommt drei Kinder in sechs Wochen
Fußball International
13:8 gegen Weltauswahl
Team Europa verteidigt den Laver-Cup-Titel
Tennis
Erlösendes 1:0 erzielt
Hier avanciert Ronaldo zum Juventus-Matchwinner
Video Fußball

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.