18.08.2018 07:35 |

Suche nach Unbekanntem

Verletzter Radler in Villach floh vom Unfallort

In Villach ist Freitagabend ein verletzter Radfahrer vom Unfallort geflohen. Er war bei den Draubermen gegen ein Auto geprallt und über dessen Motorhaube geschleudert worden. Dabei wurde der Pkw beschädigt. Trotz blutender Wunde im Gesicht fuhr er einfach davon. . . 

Der bisher unbekannte Mann war gegen 19 Uhr auf der Draupromenade unterwegs gewesen. Auf einem abschüssigen Straßenstück konnte er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß in einer Kurve gegen den Pkw eines Angestellten.

Der 52-jährige Villacher hatte den Radfahrer bemerkt und war auch sofort stehen geblieben. Er konnte aber nicht mehr verhindern, dass der Radler über seine Motorhaube geschleudert worden ist. Der Unbekannte prallte mit Schulter und Gesicht gegen die Gehsteigkante. Trotz einer blutenden Wunde ging er sofort zu seinem auf dem Boden liegenden Fahrrad und stieg auf. Obwohl der Autolenker ihn aufhalten wollte, fuhr er ohne ein Wort davon.

Schon bald nach dem Vorfall begab sich der Mann ins LKH VIllach. Von dort wurde die Polizei auch darüber informiert, wer der Fahrerflüchtige ist. Ein Polizst: „Es handelt sich um einen 38-jährigen Villacher. Er kommt demnächst zur Einvernahme.“   

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen