Di, 21. August 2018

Rekord eingestellt!

09.08.2018 13:57

17. Tropennacht in Folge in der Wiener City

Jetzt ist es amtlich: In Wien wurde in der Nacht auf Donnerstag die mittlerweile 17. Tropennacht in Folge gemessen. Die Temperaturen sanken in der Innenstadt nicht unter 23,8 Grad, ein Rekord aus dem Sommer 1994 wurde hiermit eingestellt. Insgesamt wurden an 22 Messstationen in Österreich Tropennächte registriert. Die anhaltende Hitze und Trockenheit führte mittlerweile auch zu einem Grillverbot an allen öffentlichen Grillplätzen in Wien.

Auf dem zweiten Rang lag Wien-Donaufeld, wo nicht weniger als 22,2 Grad gemessen wurden, gefolgt von Bad Deutsch-Altenburg in Niederösterreich mit 21,5 Grad. Immerhin auf 19,9 Grad sanken die Temperaturen in Jauerling und Krems (beide NÖ), Neusiedl am See, Podersdorf und Rechnitz (alle Burgenland).

Die kühlste Nacht gab es in Radstadt
Über weit angenehmere Schlaftemperaturen konnten sich übrigens die Einwohner von Radstadt in Salzburg freuen: Hier wurde mit frischen 11,2 Grad die kühlste Nacht in einer Stadt unter 1000 Metern Seehöhe gemessen.

Die längste ununterbrochene Reihe von Tropennächten in Österreich stammt übrigens aus dem Sommer 1994. Damals registrierte die nicht mehr existente Wetterstation in der Wiener Währinger Straße 18 Tropennächten in Folge. Dieser Bestwert wird in der Inneren Stadt in der Nacht auf Freitag ziemlich sicher erreicht, aber nicht übertroffen, so die ZAMG. Am Freitag wird nämlich etwas Abkühlung erwartet.

Grillverbot in Wien
Wer sich auf das Anfeuern von Kohle und Braten von Würsteln an einem öffentlichen Grillplatz freut, muss leider enttäuscht werden: Am Donnerstag wurde für ganz Wien aufgrund von Waldbrandgefahr ein Grillverbot verhängt. Dieses gilt bis auf Weiteres, heißt es seitens der Magistratsabteilung 49 (Forst - und Landwirtschaftsbetrieb). Erst „bei nachhaltigen Regenschauern“ werde es wieder aufgehoben, hieß es. „Es wäre unverantwortlich, bei dieser extremen Trockenperiode das Grillen weiter zu gestatten. Wir appellieren an die Bevölkerung, sich an dieses Verbot zu halten, um niemanden zu gefährden“, so der stellvertretender Forstdirektor Herbert Weidinger.

Darf ich im eigenen Garten grillen?
Das Grillen in privaten Gärten außerhalb des Gefährdungsbereiches des Waldes ist weiterhin gestattet. Allerdings ist hierbei besondere Vorsicht geboten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.