Mo, 15. Oktober 2018

Polizeiauto touchiert

29.07.2018 13:42

Fluchtfahrt endet mit Crash: Betrunkener angezeigt

Ein alkoholisierter Führerscheinneuling hat in der Nacht auf Samstag bei der Flucht vor der Polizei einen schweren Verkehrsunfall in Wiener Neustadt verursacht. Der 17-jährige Burgenländer prallte gegen drei geparkte Autos, sein Wagen überschlug sich daraufhin.

Der 17-Jährige aus dem Bezirk Oberpullendorf hatte zuvor bei Lanzenkirchen (Bezirk Neunkirchen) eine Kurve geschnitten und war dabei mit dem Seitenspiegel eines entgegenkommenden Polizeiautos zusammengestoßen. Anstatt anzuhalten, raste er mit hoher Geschwindigkeit nach Wiener Neustadt, wo es kurz darauf zu dem Unfall kam. Der Lenker wurde dabei verletzt.

1,5 Promille Alkohol im Blut
Bei der Versorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt verhielt sich der Burgenländer äußerst aggressiv, berichtete die Landespolizeidirektion am Sonntag. Eine Untersuchung ergab einen Alkoholgehalt im Blut von 1,5 Promille. Der Führerschein wurde abgenommen, der 17-Jährige angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.