Fr, 17. August 2018

Otto Waalkes wird 70

21.07.2018 16:55

„Das Interview verfolgt mich bis heute“

Otto Waalkes feiert seinen 70. Geburtstag. Der allseits bekannte Komiker aus dem Ostfriesland denkt aber noch lange nicht ans Aufhören und wagt einen Ausflug in fremde Gefilde. Ungefähr 21 Jahre nach seinem legendären Auftritt in der „Zeit im Bild“ gab es auch ein Wiedersehen mit Moderatorin Ingrid Thurnher.

Eigentlich hätte es ein politisches Interview zur anstehenden Rentenreform im Österreich werden sollen, darauf wies auch Moderatorin Thurnher zu Beginn des Interviews noch einmal hin. „Wir sind eine ernstzunehmende politische Sendung“, stellte sie fest. „Ja sehr politisch, sehr politisch“, setzte ihr deutscher Gast an und lies sie in den darauffolgenden Minuten kaum mehr zu Wort kommen.

„Jeder Österreicher spricht mich darauf an“
Die Sendung ist in Österreich bis heute legendär und auch der Ostfriese selbst kann sich noch daran erinnern. „Wie könnte ich das je vergessen? Das verfolgt mich bis heute noch. Jeder Österreicher spricht mich darauf an“, erklärte er Thurnher in „Kultur Heute Spezial“ am Freitag.

Ans Aufhören denkt der Jubilar auch nach mehr als 50 Jahren Bühnenerfahrung nicht. Anfang August wagt er einen Ausflug in für ihn unbekannte Gefilde und tritt beim Heavy-Metal-Festival im deutschen Wacken auf. Kürzlich sorgte er bereits zum zweiten Mal am Nova Rock Festival im Burgenland für Unterhaltung. Für nächstes Jahr ist auch ein neuer Film geplant. Worüber es dabei gehen wird, darf er nicht verraten. Aber: „Mit Humor wird zu rechnen sein.“

„Endlich ein Buch, das nur von mir handelt“
Seinen größten Wunsch hat sich Waalkes eigenen Aussagen zufolge bereits erfüllt. Denn mit seiner Ottobiografie „Kleinhirn an alle“ gibt es nun „endlich ein Buch, das nur von mir handelt“.

Auch im Fernsehen wird der „lustigste lebende Deutsche“ weiterhin zu sehen sein. In „Geheimakte Otto Waalkes“ ist er als Reporter Harry Hirsch am Sonntagabend im ZDF dem Otto-Erfolgsgeheimnis auf der Spur.

Freibier und Bratwürste für Otto-Fans
Otto weiß auch wie man ordentlich Party macht. Am Samstag postete der noch-69-Jährige auf seiner Facebook-Seite, dass er sich „grad spontan was überlegt“ habe. Wer in seiner Heimatstadt Emden ist und in seinen Geburtstag „reinfeiern“ möchte, ist daher ab 23 Uhr auf den dortigen Rathausplatz eingeladen.

Dort gibt es nämlich 700 Bratwürste und Freibier für alle, so lange der Vorrat reicht. „Viel Spaaaaß und schickt mir eure Fotos vom Feiern“, fordert der Friesenjung seine Fans auf.

Thomas Zeitelberger
Thomas Zeitelberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.