Di, 21. August 2018

Drittligist jubelt

16.07.2018 12:56

Buffon mit Patzer bei Debüt: PSG blamiert sich!

Sein Wechsel sorgte im Sommer für ordentliche Schlagzeilen! Kult-Torwart Gianluigi Buffon verließ Italiens Meister Juventus Turin nach 17 Jahren und ging zu Frankreichs Champion Paris Saint-Germain. Nun stand er zum ersten Mal für die Franzosen auf dem Platz. Sein Debüt hat sich der 40-jährige Italiener aber wohl ganz anders vorgestellt.

Der französische Meister, der mit Neo-Trainer Thomas Tuchel auf zahlreiche Nationalspieler verzichten musste und auf Jugendspieler zurückgriff, blamierte sich im Testspiel gegen den Drittligisten Chambly. Am Ende hieß es 2:4 aus der Sicht des Topklubs.

Buffon lief zum ersten Mal im PSG-Trikot auf. Der Weltklasse-Keeper war 45 Minuten lang im Einsatz und musste zwei Mal hinter sich greifen. Zudem verschuldete er auch noch einen Elfmeter.

Somit war es kein ruhmreicher erster Auftritt von Buffon, der wohl um den Stammplatz bei PSG ordentlich kämpfen muss.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Training in Australien
Sprintstar Bolt träumt schon vom Meisterpokal
Fußball International
Nach 0:6-Debakel
Mattersburg feuert Trainer Gerald Baumgartner
Fußball National
Neuer Busquets-Vertrag
Halbe Milliarde Euro: Mega-Klausel für Barca-Star?
Fußball International
Besiktas will ihn
Loris Karius: Flucht aus der „Liverpool-Hölle“?
Fußball International
„Unvergesslich“
Sheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.