Mi, 17. Oktober 2018

Verteilaktionen

26.06.2018 16:59

Zwölf-Stunden-Tag: Auch die SPÖ plant Proteste

Nicht nur die Gewerkschaft (siehe Bericht hier), auch die steirische SPÖ schießt sich auf den geplanten Zwölf-Stunden-Tag ein. Sie hielt am Dienstag ihre Klubklausur in Riegersburg ab. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer: „Bei allem Verständnis für die Wirtschaft - aber die 60 Stunden-Woche der Bundesregierung geht zu weit“.

Für ihn, Schickhofer, hätten Beziehungen, geregeltes Familien-und Privatleben und Vereine und Ehrenamt Priorität: „Das alles ist bei der 60-Stunden Woche von Schwarz-Blau nicht mehr gewährleistet.“ Wenn eine Frau im Handel, die 25 Stunden Teilzeit arbeite, nun auf Anordnung des Chefs auf einmal 60 Stunden arbeiten müsse, hole man „amerikanische Verhältnisse“ ins Land. Die 60-Stunden-Woche und der Zwölfstundentag nehme vielen Arbeitnehmern die letzte Planbarkeit in ihrem Leben.

Die steirische Soziallandesrätin Doris Kampus bezweifelte die Freiwilligkeit, die im Gesetz festgeschrieben werden soll. „Außerdem bedeutet ‘alles flexibel‘ auch, dass nichts mehr planbar ist. Gerade Frauen mit Betreuungspflichten sind die Leidtragenden der schwarz-blauen Pläne. Die rund 180.000 Teilzeitarbeitenden in der Steiermark sind fast ausschließlich Frauen“, so Kampus. Auch Bau-Holz-Gewerkschafter Beppo Muchitsch und Landtagsklubchef Hannes Schwarz stimmten in die Kritik ein.

Straßenaktionen in der ganzen Steiermark
Im Rahmen der bundesweiten SPÖ-Kampagne gegen die geplanten Arbeitszeit-Gesetze sollen in der ganzen Steiermark von Murau bis Weiz Straßen- und Verteilaktionen von Infomaterial stattfinden. Den Abschluss soll eine „lebende Plakatstraße“ in Graz am 29. Juni bilden. Ab 7.30 Uhr werden Aktivisten in der Kärntnerstraße, einer der Haupteinfallsstraßen von Graz, vom Park&Ride Webling ausgehend auf einer Länge von einem Kilometer stadteinwärts auf die Auswirkungen der 60-Stunden-Woche und des Zwölfstundentags aufmerksam machen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.