Do, 18. Oktober 2018

De Gea unter Beschuss

17.06.2018 20:48

Nach Patzer: Spanische Fans fordern Torwartwechsel

Nach dem packenden 3:3 zwischen Spanien und Portugal bei der WM in Russland steht Keeper David de Gea in seiner Heimat unter Beschuss. Ein arger Patzer des Schlussmanns der Spanier, der sich den Ball ins eigene Tor bugsierte, ermöglichte Portugals Superstar Cristiano Ronaldo sein zweites Tor. Die Fans fordern nun die Ablösung des Torwarts - und das obwohl er zu den besten Torhütern der Welt zählt.

Bei einer Online-Umfrage der „AS“ stimmten nur 38,4 Prozent dafür, dass der 27-Jährige von Manchester United im zweiten WM-Spiel am Mittwoch gegen Iran wieder zwischen den Pfosten stehen soll. Fast die Hälfte, 49,8 Prozent, der knapp 40.000 Teilnehmer würden lieber den 23-jährigen Kepa von Athletic Bilbao im Tor sehen. 11,8 Prozent stimmten für Oldie Pepe Reina.

Unterstützung von Hierro und Mitspieler
De Gea, der im Internet wegen seines Patzers zum 1:2 in Anlehnung an Loris Karius‘ schwarzen Abend im Champions-League-Finale den Spitznamen „David de Karius“ erhielt, wurde von Interimscoach Fernando Hierro in Schutz genommen. „Schlechtere Spiele kommen vor. Das ist menschlich und kein Grund, an seinen Fähigkeiten zu zweifeln.“

De Gea beteuerte danach, „ganz ruhig“ zu sein. „Es war ein Fehler, wie er allen Torhütern einmal passiert“, räumte der Keeper ein. „Der Ball war schwierig, so ist Fußball.“ Er setze aber auf das Vertrauen von Trainer Fernando Hierro und seiner Mitspieler: „Ich spüre ihre Unterstützung.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.