Mi, 15. August 2018

Schräges Accessoire

15.06.2018 08:46

Jolie-Ex Thornton packt über Blut-Halskette aus

Die Ehe von Angelina Jolie und Billy Bob Thornton war wild und etwas verrückt - und sorgte nicht zuletzt wegen eines kleinen Accessoires Anfang der 2000er für eine Menge Schlagzeilen. Jetzt, 15 Jahre nach der Scheidung von der Hollywood-Diva, packt der 62-Jährige über die sagenumwobene Blut-Halskette aus, die er und Jolie damals um den Hals getragen haben. 

„Viele der Dinge, die sie damals über uns sagten, waren übertrieben“, erklärt Billy Bob Thornton nun in einem Podcast-Interview rückblickend über die Ehe mit Angelina. „Es war nicht so verrückt, wie die Leute schrieben.“ Vor allem ein Accessoire hätte damals für eine Menge von verrückten Schlagzeilen gesorgt, weiß der 62-Jährige. „Die Ketten waren eine sehr simple Sache: ,Hey, lass uns unsere Finger mit einer Nadel stechen und ein bisschen Blut rausdrücken und wenn wir voneinander getrennt sind, tragen wir die Ketten.‘ So einfach war das. Aber ab dem Zeitpunkt, als es in der Presse herauskam, hörte es sich an, als würden wir einen Eimer Blut um den Hals tragen.“

Von 2000 bis 2003 waren er und Angelina Jolie verheiratet, bis heute denke er noch gerne an die Ehe mit der Hollywood-Beauty, mit dem ihm immer noch eine Freundschaft verbinde zurück, so Thornton weiter. „Ich sehe diese Zeit als eine großartige Zeit. Angie ist immer noch eine Freundin und sie ist eine großartige Person und sie hat so viel gemacht. Sie macht Filme, die ihr wichtig sind, egal, ob sie Erfolg haben oder nicht, sie macht immer noch, woran sie glaubt, und dafür werde ich sie immer respektieren.“

Der „Fargo“-Star glaubt, er und Angelina könnten immer noch zusammen sein, hätten sie nicht andere Ziele im Leben verfolgt. Die 43-Jährige bevorzuge demnach das Reisen, während er lieber zu Hause sei. „Wir hatten einfach unterschiedliche Lebensstile. Ihrer ist ein globaler und meiner ist ein agoraphobischer. Das ist wirklich der einzige Grund, warum wir nicht mehr zusammen sind. Wir wollten unterschiedliche Lebenswege einschlagen.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.