Sa, 15. Dezember 2018

Buben (8) zündelten

04.06.2018 12:18

Feuriges „Experiment“ endet mit Feuerwehreinsatz

Wie schnell explodiert ein Benzinkanister, wenn man ihn anzündet? Genau konnte diese Frage, die sich zwei acht Jahre alte Buben am Sonntagvormittag in Wien stellten, zwar nicht beantwortet werden - das Ergebnis ihres feurigen „Experiments“ war jedoch verheerend. Als die beiden in einer Garage zündelten und auch noch Sprit in die Flammen gossen, geriet das Feuer völlig außer Kontrolle und richtete gewaltigen Schaden an.

Die beiden Achtjährigen hatten sich zunächst auf einem Spielplatz die Zeit vertrieben, als sie auf eine gefährliche Idee kamen. Die Volksschüler liefen in eine Garage in der Amalienstraße im Bezirk Hietzing und zündeten dort zunächst Laub an, berichtete die Polizei.

Vater Malheur gestanden
Danach setzten die beiden eine Serviette in Brand und gossen auch noch Benzin in die lodernden Flammen. Es kam, wie es kommen musste: Das Feuer geriet völlig außer Kontrolle, die Buben nahmen sofort Reißaus. Einer der Achtjährigen gestand wenig später seinem Vater das Malheur, der daraufhin sofort bei Polizei und Feuerwehr Alarm schlug.

Da eine Gasleitung unmittelbar durch die Garage führte, war seitens der Einsatzkräfte höchste Eile geboten. Die Wiener Netze sperrten das Gashauptrohr, um die Gefahr zu bannen. Doch auch drei Wohnungen mussten im Zuge des Einsatzes aufgebrochen werden, da nicht klar war, ob sich darin womöglich verletzte Personen befanden. „Diese Befürchtung bestätigte sich glücklicherweise nicht“, so die Exekutive. Die Garage wurde durch starke Verrußung schwer beschädigt.

„Das war ein großer Blödsinn“
Die beiden Buben wurden danach einzeln von Polizisten befragt und belehrt. „Sie waren beide zerknirscht“, so Polizeisprecher Harald Sörös. Auch gaben sie an, dass sie nichts beschädigen und niemanden gefährden wollten. „Einer sagte, er sei sich bewusst, dass das ein großer Blödsinn war“, sagte der Sprecher.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National
„War folgenschwer“
Unheimlich! Gisin schrieb vor Sturz von Kitz-Crash
Wintersport
18. Bundesliga-Runde
Sturm gewinnt gegen die Admira mit 3:0
Fußball National
Weltfußballer
Modric: „Das war nicht fair von Messi und Ronaldo“
Fußball International
Premier League
Tottenham siegt dank spätem Eriksen-Treffer
Fußball International
Brüggler & Angerer top
Rodeln: Zwei Doppelsitzer-Führende nach erstem Tag
Wintersport
Auch Treichl im Top 10
Maier und Beierl Weltcup-Sechste in Winterberg
Wintersport
Gregoritsch trifft
Hammer-Alaba und die Bayern sind zurück!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.