Di, 25. September 2018

„Feel the need“

01.06.2018 08:28

Tom Cruise: Drehstart für „Top Gun“-Fortsetzung

Tom Cruise (55) kehrt zurück zur alten „Top Gun“-Rolle, die ihn vor über 30 Jahren berühmt machte. Mit dem Hashtag „Day1“ twitterte der Schauspieler am Donnerstag ein Foto vom ersten Drehtag für „Top Gun: Maverick“, der Fortsetzung des Kampfjetpiloten-Streifens aus dem Jahr 1986.

Das Bild zeigt Cruise im Pilotenanzug auf einer Rollbahn vor einem Kampfflieger. Dazu der Satz „Feel the need“, also etwa „Verspüre das Bedürfnis“.

Joseph Kosinski, der zuvor mit Cruise den Science-Fiction-Film „Oblivion“ drehte, führt Regie. Das Original wurde von dem 2012 verstorbenen Regisseur Tony Scott inszeniert. Von dem alten Team ist der deutsch-amerikanische Filmkomponist Harold Faltermeyer wieder an Bord, der die Soundtracks für Hits wie „Top Gun“ und „Beverly Hills Cop“ schuf. Das Studio Paramount will den Action-Streifen im Juli 2019 in die Kinos bringen.

Mit „Top Gun: Sie fürchten weder Tod noch Teufel“ schaffte Cruise - damals 24 - seinen internationalen Durchbruch. Er spielte den Kampfpiloten Pete „Maverick“ Mitchell, der in der Pilotenschule „Top Gun“ mit Können und einer großen Klappe auffällt. Nun soll er als Fluglehrer in einer Welt voll moderner Drohnentechnik auftreten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.