So, 24. Juni 2018

Unfallopfer sauer

30.05.2018 06:20

Polizeischikane: Linzerin soll verletzt auf Posten

Sie wurde auf einem Schutzweg von einem Auto angefahren, wird wegen der erlittenen Beinverletzung länger nicht gehen können, darf den Fuß nicht belasten. Eine Beamtin beim Linzer Unfallkommando aber beharrt schikanös darauf, dass Arzt-Assistentin Petra Prinz (34) aus Urfahr für ihre Aussage zur Dienststelle kommt: „Wir haben eine Rampe - und sitzen können S’ bei uns auch ...“

Krone: Zuerst einmal zum Unfall. Was ist passiert?
Petra Prinz: Ich war am 18. Mai zu Mittag am Heimweg von der Arbeit, wollte in Urfahr auf einem Schutzweg die Rosenauerstraße überqueren und bin von einem abbiegenden Auto angefahren worden.

Krone: Die Folgen waren fatal.
Petra Prinz: Mein linker Unterschenkel wurde Richtung Oberschenkel verschoben und zerbröselt. Die Knochen wurden im AKH in einer komplizierten Operation mit Platten und Schrauben zusammengeflickt. Ich kann das Bein nicht abbiegen, darf es nicht belasten. Für Kontrollen im Spital brauch ich immer drei Sanitäter, die mich von meiner Wohnung im zweiten Stock zum Rettungsauto tragen. Im Spital bekomm ich eine Liege.

Krone: Dann rief die Polizei an.
Petra Prinz: Das erste Mal schon, als ich noch im Spital war. Am vergangenen Montag rief dann eine Beamtin des Unfallkommandos an, ich soll wegen meiner Aussage zur Dienststelle kommen. Ich hab ihr erklärt, dass ich nicht gehen kann, das Bein nicht belasten darf, dass ich zu Hause sitzend das Bein ruhig stellen muss. Sie hat nur gemeint, sitzen kann ich bei ihr ja auch ...

Krone: Sie hat nicht angeboten, zu Ihnen zu kommen?
Petra Prinz: Sie ist auf die Argumente nicht eingegangen, hat mich nie ausreden lassen.

Krone: Und jetzt?
Petra Prinz: Keine Ahnung, ob ich jetzt zwangsvorgeführt werde - sie hat einen schönen Abend gewünscht und aufgelegt.

Interview: Johann Haginger/Kronen-Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.