Sa, 18. August 2018

Jagd nach DNA

27.05.2018 11:25

Entschlüsseln Gen-Forscher das Rätsel um „Nessie“?

Berichte über ein mysteriöses Wesen, das in den Tiefen des schottischen Sees Loch Ness leben soll, gibt es seit mehreren Hundert Jahren. Jetzt wollen Wissenschaftler aus Neuseeland das Rätsel um das legendäre Monster ein für allemal lösen.

Gen-Forscher der University of Otago wollen genau wissen, was es mit dem legendären Monster von Loch Ness auf sich hat. Ein internationales Team reiste dafür an den See nach Schottland, um dort an unterschiedlichen Stellen verschiedenste Wasser- und DNA-Proben zu entnehmen. So soll herausgefunden werden, welche Spezies in dem See leben.

Die Proben sollen anschließend mit den Mustern bekannter Tierarten verglichen werden. Sollten sich Gen-Spuren einer unbekannten Spezies finden, würden die Forscher der Legende zumindest ein Stück näherkommen.

Wels oder Dinosaurier?
Seit mehreren Hundert Jahren gibt es Berichte über ein Wesen, das in den Tiefen von Loch Ness leben soll. Eine von vielen Theorien besagt etwa, dass „Nessie“ ein Plesiosaurier mit langem Hals sei, der das Aussterben der Dinosaurier irgendwie überlebt habe. Ein anderer Wissenschaftler wiederum glaubt, dass es sich bei dem mythenbehafteten Wesen sehr wahrscheinlich um einen riesigen Wels handelt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.