24.05.2018 09:36 |

Keine Einigung

Aniston: Erbitterter Sorgerechtsstreit um Hunde

Erbitterter Sorgerechtsstreit zwischen Jennifer Aniston und Justin Theroux - es geht allerdings nicht um Kinder, sondern um vier Hunde, die sich das Ex-Ehepaar während seiner gemeinsamen Zeit zugelegt hat. Ein Insider verrät: „Das ganze Scheidungsverfahren hängt an der Frage fest, wer welche Hunde behalten darf.“

Die Ex-„Friends“-Schönheit soll darauf bestehen, dass sie den weißen Schäferhundmischling „Dollie“, den Pittbull-Mix „Sophie“ und Terrier „Clyde“ bei sich haben will. Auch den Vierten im Bunde, ein grauer Pittbull, der bei Theroux in New York lebt, beansprucht die 49-Jährige für sich, berichtet „RadarOnline“.

Dagegen protestiert allerdings Theroux, der ebenfalls auf das Hunde-Sorgerecht für alle pocht. Ein Bekannter: „Jen versucht, ihn mit ihrer Forderung auf alle Hunde zu verletzten, weil sie sich von ihm verletzt fühlt.“

Ein Freund von Jennifer Aniston will das laut „Enterpress News“ so aber nicht stehen lassen. „Justin sind die Hunde egal. Er will nur eine größere Abfindung aus ihr herauspressen“, ist sich dieser sicher.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol