So, 18. November 2018

Neue NASA-Mission

12.05.2018 12:23

Astronomen wollen Mars mit Hubschrauber erkunden

Die NASA will im Rahmen einer Mitte 2020 startenden Mission den Mars aus ganz neuen Blickwinkeln erkunden: aus der Vogelperspektive mit einem drohnenartigen Hubschrauber. Dieser soll der US-Weltraumbehörde zufolge ungefähr die Größe eines Fußballs haben und nur 1,8 Kilogramm wiegen.

Der „Mars Helicopter“ soll im Juli 2020 zusammen mit einem neuen Marsrover die Reise antreten und im Februar 2021 auf dem Nachbarplaneten landen. „Die Vorstellung, dass ein Hubschrauber über die Oberfläche eines anderen Planeten fliegt, ist aufregend“, erklärte NASA-Chef Jim Bridenstine.

Dünne Atmosphäre des Mars als besondere Herausforderung
Eine besondere technische Herausforderung ist allerdings die Atmosphäre des Roten Planeten. 
Um sich in der dünnen Atmosphäre des Mars in der Höhe halten zu können, muss der Hubschrauber superleicht und besonders antriebsstark sein. Der Höhenrekord für einen Helikopterflug auf der Erde liege bei 12.100 Metern. Die Mars-Atmosphäre sei so dünn, dass die Flughöhe des Helikopters beim Abheben auf dem Mars schon einer Höhe von 30.500 Metern auf der Erde entspreche, hieß es.

Hohes Risiko für neues NASA-Projekt
Der „Mars Helicopter“ soll über zwei Rotorpaare verfügen, die sich rund 3000 Mal pro Minute drehen. Das ist zehn Mal mehr als bei einem Hubschrauber auf der Erde. Das Projekt trage ein „hohes Risiko“ mit sich, räumte die NASA ein. Es biete allerdings im Erfolgsfall auch die Aussicht auf „hohe Erträge“.

Sollte der Helikopter nicht funktionieren, wird das Projekt dennoch nicht scheitern. Denn das Herzstück der Mission, ein neuer Marsrover (Bild unten), soll unabhängig vom Helikopter funktionieren. Er soll Bodenschätze erforschen, nach Spuren früheren Lebens suchen und Informationen zur Bewohnbarkeit des Planeten sammeln.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Aussteiger & Fanatiker
In der Falle: Promis in den Fängen einer Sekte
Video Stars & Society
Erschöpft?
Die Energieräuber ausschalten!
Gesund & Fit
Kolumne „Im Gespräch“
Wozu brauchen wir Vorbilder?
Life
Nations League
Portugal holt Sieg in Gruppe 3 mit 0:0 in Italien!
Fußball International
Handoperation nötig
Verletzungsschock um Aksel Lund Svindal!
Wintersport
Holländer „stinkig“
Furzte sich Darts-Superstar Anderson zum Sieg?
Sport-Mix
„Der verlorene Sohn“
Goalgetter Modeste kehrt zum 1. FC Köln zurück
Fußball International
Nations-League-Finish
Foda peilt mit Österreich Sieg in Nordirland an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.