Mo, 20. August 2018

Sieg gegen Nadal

12.05.2018 07:54

Thiem: „Für mich eine ganz spezielle Sternstunde“

Mit dem Gewinn des ersten Sets hatte Dominic Thiem die Serie von 50 gewonnenen Sätzen von Rafael Nadal gebrochen. Es wurde noch beeindruckender. „Ich hab‘ gewusst, dass ich eine spezielle Leistung brauche“, jubelte Österreichs Topstar nach dem 7:5, 6:3 im Viertelfinale von Madrid gegen die Nummer eins der Tennis-Welt.

Mit dem 22. Vorhand-Winner verwertete Thiem den zweiten Matchball. Ein neues Highlight in seiner Karriere. Der dritte Sieg im neunten Duell mit Nadal - seit dem letzten in Rom 2017 hatte der Spanier keine Partie mehr auf dessen Lieblingsbelag verloren - war der bisher imposanteste für den Niederösterreicher, der zuvor sechsmal gegen den „mit Abstand besten Sandplatzspieler aller Zeiten“ (Zitat Thiem) verloren hatte.

„Da waren Vorhand-Longline-Schläge dabei, die mir zuvor noch nie gelungen sind. Für mich ist das eine ganz spezielle Sternstunde“, sprach aus Dominic die Verwunderung über die Art und Weise, wie er den großen Nadal mit druckvollen Schlägen dominiert hatte. „Es war von Anfang an mein Ziel, Rafa hier zu schlagen!“

Denn Thiem wusste, dass die „Höhenlage meinem Spiel entgegenkommt!“ Diesen Vorteil nutzte er gnadenlos aus. „Für solche Tage arbeitet man“, lächelte Dominic. Um gleich anzufügen, dass „das Turnier für mich nicht zu Ende ist!“ Im Semifinale wartet mit dem Südafrikaner Kevin Andersson eine Aufschlagkanone. „Gegen den ich nicht so eine gute Bilanz hab!“

Konkret sechs Niederlagen in sechs Duellen. „Aber auf Sand hab ich gegen ihn auch noch nie gespielt!“ Neuer Anlauf mit breiter Brust. „Aber es wird schwierig, ganz frisch in dieses Match zu gehen!“

Für Roland Garros bleibe Rafa aber Topfavorit. „In Paris ist Nadal noch schwerer zu schlagen als sonstwo. Er hat dort ein gewaltiges Selbstvertrauen.“ Aber auch sein eigenes machte in Madrid, wo es anfangs der Woche noch sehr gering gewesen war, einen großen Schritt nach vorne. „Der Sieg gegen Coric war sehr wichtig“, resümierte Dominic. „Auch weil ich schon mit dem Rücken zur Wand stand, das Ding doch noch drehen konnte.“

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Asienspiele
Irre! Chinesin erzielt Dreifach-Hattrick
Fußball International
Asienspiele
Salzburgs Hwang mit Südkorea im Achtelfinale
Fußball International
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.