Di, 21. August 2018

Bügeleisen und Co.

08.05.2018 06:00

Muttertagsaktion von Lidl sorgt für Shitstorm

Am Sonntag ist Muttertag: Die Supermarktkette Lidl nimmt dies in Deutschland zum Anlass, ausgewählte Produkte in einem Prospekt zu bewerben. Weil der Handelskonzern das Angebot aber ausgerechnet auf Nähmaschinen, Staubsauer und Bügeleisen reduziert, tobt im Netz ein Shitstorm.

„Für die beste Mama“, stand auf der deutschen Homepage von Lidl, auf der vier Produkte beworben wurden: ein Bügeleisen, eine Nähmaschine, ein Staubsauger und ein Kaffeeautomat. Vor allem auf Facebook und Twitter sorgten die stereotypen Geschenkvorschläge für Aufregung.

„Lachnummer der Woche“
„Im Ernst???“, fragte sich ein Twitter-User empört. „Realsatire: Zurück in die 1950er. Die Lachnummer der Woche“, schrieb ein anderer. „Liebste Mutti! Nimm diese Dampfbügelstation/diese Nähmaschine/diesen Saugroboter als Zeichen meiner Dankbarkeit!“, meinte ein weiterer User sarkastisch.

„Wir bedauern den Unmut“
Auf die Kritik der Kunden reagierte das Unternehmen mit einer standardisierten Antwort unter den entsprechenden Facebook-Kommentaren: „Im Rahmen unserer wechselnden Aktionswochen greifen wir - wie alle Händler - saisonale Anlässe oder Feiertage in unseren Marketingmaßnahmen auf. Dabei bieten wir spezielle Aktionsprodukte an oder reduzieren ausgewählte Produkte für einen begrenzten Zeitraum teilweise deutlich im Preis, was bei unseren Kunden immer sehr gut ankommt“, heißt es dort. Und weiter: „Wir bedauern, wenn wir mit den aktuellen Aktionsangeboten bei einigen Kunden für Unmut sorgen, und nehmen das Feedback sehr ernst.“

Produkte geändert
Auf seiner Website reagierte der Handelskonzern auf den Shitstorm und änderte die Produktvorschläge. Statt Bügeleisen und Co. wirbt Lidl jetzt mit Polstern, Taschen, Schmucksets und Schals als Geschenkvorschläge zum Muttertag.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.