Mi, 20. Juni 2018

Österreicher-Klub

05.05.2018 16:10

Stoke City aus Premier League abgestiegen

Stoke City steht seit Samstag als Absteiger aus der Premier League fest. Der Klub aus den englischen Midlands musste sich in der 37. und vorletzten Runde vor eigenem Publikum Crystal Palace 1:2 geschlagen geben, nachdem man zur Halbzeit noch in Führung gewesen war.

ÖFB-Teamspieler Moritz Bauer spielte für die „Potters“ durch, Kevin Wimmer stand nicht im Kader.

Stoke City hatte zehn Jahre in Folge im Oberhaus gespielt. Das letzte Saisonspiel bestreitet die Mannschaft von Trainer Paul Lambert in der kommenden Woche bei Swansea City. Der Klub aus Wales befindet sich noch in Abstiegsgefahr.

Premier League, 37. Runde:
Freitag
Brighton and Hove Albion - Manchester United 1:0 (0:0)
Samstag
Stoke City - Crystal Palace 1:2 (1:0)
Bournemouth - Swansea City 1:0 (1:0)
West Bromwich - Tottenham Hotspur 1:0 (0:0)
Leicester City - West Ham 0:2 (0:1)
Watford - Newcastle 2:1 (2:0)
Everton - Southampton 18.30 Uhr
Sonntag
Manchester City - Huddersfield 14.30 Uhr
Arsenal - Burnley 17.30 Uhr
Chelsea - Liverpool 17.30 Uhr

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.