Fr, 19. Oktober 2018

Gerard Deulofeu ‏

01.05.2018 08:00

Vergessener Barca-Meisterkicker: Twitter-Aufschrei

Am Vortag hatte er noch gejubelt: „Das ist mehr als Fußball“, freute sich Gerard Deulofeu ‏über den 25. Meistertitel „seines“ FC Barcelona. Am Sonntag dann die Ernüchterung: Obwohl in der Meistersaison für die Katalanen im Einsatz, wurde sein Name auf Barcas offiziellem Meister-Shirt „vergessen“. Das schmeckte Deulofeu so gar nicht.

„Gehöre ich nicht dazu?“, fragt Deulofeu auf Twitter trotzig.

Milan - Barca - Watford
Die Frage erscheint nicht gänzlich unberechtigt. Deulofeu war im Sommer 2017 vom AC Milan zurück zu seinem Jugendverein FC Barcelona gewechselt. Als Stammkraft konnte er sich dort nicht etablieren, trug sich aber immerhin sogar in die Schützenliste sein und so theoretisch auch sein Scherflein zum Gewinn des 25. Meistertitels bei. Im Winter verschlug es Deulofeu dann leihweise zum FC Watford und wurde so Klubkollege von Sebastian Prödl.

So geriet er offenbar schnell in Vergessenheit. Am offiziellen Meister-Trikot des FC Barcelona ist kein Platz für den Namen des spanischen Mittelfeldspielers. Für jenen etwa von Rafinha, der es auf keine Einsatzminute brachte, schon. Aber der gehört ja dem aktuellen Kader an.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.