Mo, 21. Jänner 2019

Wiener siegeshungrig

20.04.2018 17:15

LASK gegen Austria: Riesenschritt Richtung EL?

Der LASK steht in der Fußball-Bundesliga vor einem selten gesehenen Husarenstück. Der Aufsteiger liegt als Tabellenvierter auf Kurs Richtung Europacup und könnte dem ersten internationalen Antreten seit 1999 am Wochenende ein großes Stück näher rücken. Bei einem Heimsieg über die sechstplatzierte Austria am Samstag in Pasching (18.30 Uhr) wären die Wiener deutlich distanziert. 

12 Punkte trennen die Linzer von den Violetten, sechs Runden sind noch zu spielen. Da durch Mattersburgs Out im Cup-Halbfinale nun schon Rang fünf für die Teilnahme an der Qualifikation zur Europa League reicht, scheint der LASK doppelt abgesichert. Auch auf die Admira, die bei Rapid im Einsatz ist, beträgt der Vorsprung fünf Zähler.

Oliver Glasner (oben im Bild) gab sich dennoch weiter zurückhaltend. „Es ist noch gar nichts erreicht. Natürlich kennen wir die Ausgangssituation, was in den verschiedensten Fällen passiert. Aber das hilft uns nicht am Samstag“, betonte der Chefcoach der Linzer. Mit Blick auf die Bilanz der vergangenen Runden - die den LASK als bestes Team der zweiten Saisonhälfte ausweist - war Glasner aber durchaus optimistisch. „Wenn es für die Europa League reicht, was mittlerweile nicht ganz so utopisch ist, dann ist das schon eine außergewöhnliche Leistung“, sagte er.

Fünf Siege in Folge
Den Erfolgslauf weiterführen ist das Ziel der Athletiker. Fünf Siege in Folge sind es mittlerweile in Pasching, zuletzt unterlag auch Meister Salzburg dort mit 0:1. Beim 3:1 in St. Pölten am vergangenen Wochenende sah Glasner Verbesserungsbedarf. Gegen die Austria wolle man wieder „mit höherer Intensität und schneller Fußball spielen“. Mittelfeldspieler Peter Michorl, bei der Austria viele Jahre im Nachwuchs tätig, erklärte: „Wir müssen jetzt noch ein Scheiberl drauflegen.“

2:2 endete das erste Saisonduell mit der Austria in der TGW-Arena. Die Gäste lagen zur Pause 2:0 voran. In Wien setzte sich der LASK im Frühjahr völlig verdient mit 3:1 durch. Thorsten Fink wurde inzwischen von Thomas Letsch abgelöst. Den Deutschen kennt Glasner aufgrund der gemeinsamen Zeit bei Red Bull Salzburg. Die Violetten hätten ihren Spielstil verändert. „Sie spielen nun aggressiver, attackieren höher.“ Gleichsam hätte die Austria gegen Rapid Schwächen bei eigenen Ballverlusten gezeigt. „Man merkt, dass noch nicht alles zu 100 Prozent funktioniert. Das wollen wir ausnutzen“, so Glasner.

Siegeshunger
Bei der Austria sind Siege gefragt. Sieben Zähler beträgt der Rückstand auf die Admira. Das 0:4 gegen den Stadtrivalen brachte die Favoritner unter Zugzwang. „Wir werden in den letzten sechs Spielen eine Siegesserie brauchen, um unser großes Ziel noch zu erreichen“, sagte Vorstand Markus Kraetschmer. Letsch war klar: „Wenn wir den Europacup-Startplatz noch holen wollen, müssen wir auch einige ‘Big Points‘ machen - gegen den LASK wäre eine gute Gelegenheit dafür.“

LASK kein normaler Aufsteiger
Die Hoffnung der Austria, sich nach der schweren Derby-Niederlage mit anderem Gesicht zu präsentieren, sind die Rückkehrer. Die zuletzt gesperrten Raphael Holzhauser und Tarkan Serbest sind ebenso wieder dabei wie die wiedergenesenen Dominik Prokop, Kevin Friesenbichler und Stefan Stangl. Beim LASK war der Ex-Austrianer James Holland wegen muskulären Problemen fraglich. Dass der LASK heuer ganz vorne mitmischt, war für Letsch keine Überraschung. „Es war schon recht früh in der Saison klar, dass es sich dabei um keinen normalen Aufsteiger handelt. In puncto Laufbereitschaft sind sie sicher eine der besten Mannschaften der Liga.“

LASK - Austria Wien
Pasching, TGW-Arena, 18.30
SR Jäger. Bisherige Saisonergebnisse: 0:2 (a), 2:2 (h), 3:1 (a).
LASK:Pervan - Ramsebner, Trauner, Pogatetz - Ranftl, Holland/Ullmann, Michorl, Wiesinger - Goiginger, Tetteh, Joao Victor
Ersatz: Schmid - Luckeneder, Reiter, Gartler, Rep, Alan
Es fehlen: Riemann (Patellasehne), A. Schlager (Meniskus), Raguz (Knie), Erdogan (Schambeinentzündung), M. Berisha (Bänderriss im Sprunggelenk)
Fraglich: Holland (muskuläre Probleme)

Austria: Pentz - Klein, Madl, Borkovic, Salamon - Serbest, Demaku - Holzhauser, Prokop, Pires - Friesenbichler
Ersatz: Hadzikic - Kadiri, Stangl, Alhassan, Fitz, De Paula, Venuto, Monschein
Es fehlen: Martschinko, Almer, Westermann (alle rekonvaleszent)

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Superstar als Joker
Barcelona besiegt Leganes vor allem dank Messi!
Fußball International
Braucht nur ein Tor
Bald-36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
Tor in 92. Minute! Tottenham siegt auch ohne Kane
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.