Fr, 19. Oktober 2018

Wilde Verfolgungsjagd:

11.04.2018 14:13

15-jähriger Autolenker raste der Polizei davon

Eigentlich wollte er nur schnell Zigaretten holen - dafür nahm ein 15-Jähriger in Molln heimlich den Wagen eines Bekannten in Betrieb. Die unerlaubte Spritzfahrt artete aber in eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei aus. Dabei krachte der Jugendliche gegen einen Hirsch, erst ein Forstschranken stoppte die wilde Fahrt.

Die Autoschlüssel lagen verlockend am Tisch, der Zigarettenautomat war nur 600 Meter entfernt: Mit einem 18-Jährigen als Beifahrer startete ein 15-Jähriger Dienstagnacht gegen 22.10 Uhr zur unerlaubten Einkaufsfahrt zum Mollner Marktplatz. Dort aber wollte ihn eine Polizeistreife zu einer Routinekontrolle stoppen - da gab der junge Schwarzfahrer Vollgas.

Immer wieder Fahrspur gewechselt und Kurven geschnitten
Mit weit überhöhter Geschwindigkeit jagte der junge Lenker durch Molln, fuhr weiter Richtung Breitenau. Damit die mit Blaulicht und Folgetornhorn nachjagende Polizeistreife ihn nicht überholen kann, wechselte er immer wieder die Fahrspur, schnitt unübersichtliche Kurven. „Zum Glück war wenig Verkehr, sodass es zu keinem Zusammenstoß kam“, so die Polizei.

Bei wilder Flucht einen Hirsch angefahren
Nach 20 Minuten Verfolgung sprang ein Hirsch auf die Straße, wurde vom Jugendlichen gerammt. Das Tier überschlug sich in eine Wiese, der 15-Jährige aber brauste ungerührt weiter, bis er drei Minuten später an einem Forstschranken stoppen musste.

Jugendlichem drohen Strafverfahren und Flut an Verkehrsanzeigen
Nun blühen dem Jugendlichen zahlreiche Anzeigen - denn bei illegaler Fahrt und Verfolgungsjagd kennen die Behörden kein Pardon. Dem 15-Jährigen drohen Strafanzeigen wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit (§89 StGB) und unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen (§136 StGB), zahlreiche Verkehrsanzeigen - sowie, so ÖAMTC-Juristin Kristina Mayer, voraussichtlich eine zumindest zweijährige Sperre bei der Führerscheinbehörde.

Johann Haginger/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.