Mo, 16. Juli 2018

Suchaktion läuft

11.04.2018 08:17

OBI- und Kik-Chef nach Skitour vermisst

Drama um Karl-Erivan Haub: Der Geschäftsführer der Tengelmann-Gruppe - zu dem Firmenverbund zählen auch der Textildiscounter Kik und die OBI-Baumärkte - wird seit Samstag in einem Skigebiet an der schweizerisch-italienischen Grenze vermisst. „Die Suche läuft auf Hochtouren, wir tun alles, um ihn zu finden“, sagte eine Tengelmann-Sprecherin am Dienstagabend.

Der 58 Jahre alte Deutsche war den Angaben zufolge als Skitourengeher unterwegs. Nach Informationen der Schweizer Zeitung „Blick“ hat seine Familie die Polizei alarmiert, als Haub nicht zu einer Verabredung in einem Hotel im Skiort Zermatt erschienen sei.

Haub ist passionierter Ski-Alpinist und wollte für die sogenannte Patrouille des Glaciers trainieren. Seit Jahren nehme der sportliche Unternehmer an diesem traditionellen Skitourenrennen teil. Die vom Militär organisierte Veranstaltung findet dieses Jahr am 17. April statt.

Nicht bei Verabredung erschienen
Haub habe am Samstag um 16 Uhr eine Verabredung in Zermatt gehabt, sei dort aber nicht erschienen, berichtete auch die italienische Nachrichtenagentur ANSA. Am Samstagabend habe sein Handy das letzte Signal abgegeben.

Haubs Familie habe sich bereit erklärt, mit einer großen Summe die Suche zu finanzieren. Der Einsatz gestalte sich nach Angaben der italienischen Bergrettung aber schwierig. Grund seien schlechte Sicht und Lawinengefahr.

Weltweites Handelsunternehmen
Tengelmann
ist eines der weltweit bedeutendsten Handelsunternehmen. Zur Unternehmensgruppe gehören 73 Beteiligungen, die einen Umsatz von etwa 30 Milliarden Euro erwirtschaften und mehr als 215.000 Mitarbeiter haben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.