Mi, 20. März 2019
27.10.2009 22:35

"Forbes"-Ranking

Österreich ist das Rentner-Paradies Nummer 1

Diese Empfehlung wird wohl für leuchtende Augen bei österreichischen Tourismuswerbern sorgen: Das für seine Rankings bekannte US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" legt nämlich Senioren, die nach einer Traumdestination für ihren Lebensabend suchen, ausgerechnet Österreich ans Herz. "Österreich ist wie die Schweiz, nur günstiger", schrieb das Magazin.

In seiner aktuellen Ausgabe verwies "Forbes" unter anderem auf Lebensqualität, medizinische Versorgung, "die elegante Architektur, klassische Musik und Straßenbahnen, die funktionieren". Der Nachteil: "keine mediterrane Lebenslust".

"Wien hat die höchste Lebensqualität auf der Welt, und die Privatkliniken sind Weltklasse. Salzburg, Graz und Kitzbühel und die umliegenden Dörfer haben denjenigen, die gerne in den Bergen und an der frischen Luft sind, viel zu bieten", lautet die "Forbes"-Hymne an Österreich.

Thailand auf Platz zwei
Die Alpenrepublik schlägt in der Hitliste der besten Seniorendestinationen unter anderem Tourismus-Weltmächte wie Italien (Platz drei), Frankreich (Platz sieben) und Spanien (Platz neun) aus dem Feld. Überraschend auf Platz zwei landete Thailand, das mit einem Mix aus äußerst niedrigen Lebenshaltungskosten, angenehmem Klima und akzeptabler Gesundheitsversorgung aufwarten kann.

Der Kriterienkatalog für die "Forbes"-Liste reicht von Einreisebestimmungen für Senioren über die Qualität der Gesundheitsversorgung, Bürokratie und Steuersystem bis zum Klima und den Englisch-Kenntnissen der Einheimischen. Entsprechend haben es mit Irland (Platz fünf), Australien (Platz sechs) und Kanada (Platz zehn) auch drei anglophone Staaten auf die Hitliste geschafft. Auf Platz vier liegt das mittelamerikanische Panama, nicht nur wegen des angenehmen tropischen Klimas, sondern auch wegen seiner niedrigen Steuersätze und weil dort der US-Dollar die Landeswährung ist. Auf Platz acht wurde Malaysia gereiht.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik

Newsletter