10.03.2018 14:09 |

Frau entlassen

NÖ: Postlerin hortete Briefe jahrelang in Scheune

Acht Jahre lang dürfte eine Post-Zustellerin in Niederösterreich Briefe unterschlagen haben. Die Frau trieb ihr Unwesen in Ober-Grafendorf (Bezirk St. Pölten), wo sie zwar Sendungen bis 13 Uhr ordnungsgemäß zustellte, danach aber alle verbleibenden Briefe in einer Scheune deponierte.

Seit rund zwei Wochen ermittelt nun der Ausforschungsdienst der Post in Zusammenarbeit mit der Polizei. Die Briefträgerin ist inzwischen entlassen worden.

Laut Polizei sei dies bereits der zweite ähnliche Vorfall in Ober-Grafendorf innerhalb von wenigen Jahren. Damals soll ein anderer Post-Mitarbeiter behördliche Schriftstücke nicht zugestellt haben. Der Fall war aufgeflogen, nachdem eine Partei einen nicht erhaltenen Reisepass reklamiert hatte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen