28.12.2017 09:53 |

Slalom in Lienz

LIVE: Königin Mika fährt um die Krönung

Drei Jahre, 25 Slaloms samt WM – Bilanz: 24 Podien, 20 Siege. Und heute? Gilt Mikaela Shiffrin zum Auftakt des Technik-Doppels in Lienz als heißeste Anwärterin auf den Triumph. „Egal, wo sie derzeit am Start ist“, schildert ihr Manager Kilian Albrecht, „Mika will jedes Rennen gewinnen.“ Und das beeindruckt – auch Berni Schild, die Österreichs einziges Saisonpodest holte. Der erste Durchgang startet um 10.30 Uhr, wir berichten live (siehe Ticker unten).

„Wenn’s läuft, dann läuft’s. Und das bei Mikaela schon länger. Ihre Form und Lockerheit sind beeindruckend.“ Das sagt Schild, die im Killington-Slalom Dritte wurde. Dort, wo die Olympiasiegerin und Dreifach-Weltmeisterin mit 1,67 Sekunden Vorsprung auf Petra Vlhova gewann.

Shiffrin, die nach dem Doppelsieg in Courchevel mit ihrem französischen (Ski-)Freund Mathieu Faivre Weihnachten vorfeierte, brennt auf den ersten Erfolg in Lienz. Der Hang? „Auf ihrem Level egal“, erklärt Manager Albrecht über die 22-Jährige, die hier 2011 mit 16 erstmals am Weltcup-Stockerl, samt (Knie-) Verletzungspause 2015 aber noch nie ganz oben stand. „Sie möchte unbedingt gewinnen.“ Um so auch den Rekord von Maze zu jagen, die 2013 mit 2414 Punkten die große Kugel eroberte. Mit einem Schnitt von 69 Zählern pro absolviertem Rennen – jener von Shiffrin liegt derzeit bei 72

ÖSV-Asse greifen an
Zuversichtlich sind auch Österreichs Damen. Schild: „Ich bin auf einem guten Weg, möchte schnell den Rhythmus finden und dann Gas geben.“ Für Lokalmatadorin Carmen Thalmann, die hier 2015 als Vierte ihr bestes Karriereergebnis erreichte, gilt: „Ein Heimrennen ist etwas Spezielles. Da nimmt man noch mehr Risiko.“

Christian Mayerhofer, Kronen Zeitung

Hier der Live-Ticker zum ersten Slalom-Durchgang:

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter