27.12.2017 09:20 |

Vierschanzen-Tournee

Andi Goldberger: "Schätze Kraft am höchsten ein!“

Kurz vor der Vierschanzen-Tournee schaute sich "Krone"-Kolumnist Andreas Goldberger die Ausgangslage bei den Skispringern an:

Fünf Adler sind im Weltcup bis Weihnachten in den elitären Kreis der möglichen Tournee-Sieger gesprungen. Österreichs Überflieger hat aber als einziger Springer gezeigt, seine Konkurrenz zerstören zu können. Die Top Fünf im Weltcup machen sich die Tournee untereinander aus. Für die Buchmacher ist sicher Richard Freitag der Topfavorit. Mit seinen drei Saisonsiegen hat auch mich der Deutsche schwer beeindruckt. Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass es der fliegende Schnauzer nicht schafft.

Ich schätze Stefan Kraft höher als Freitag ein. Mit seinem Schanzenrekord in Kuusamo hat er gezeigt, dass er die Gegner zerstören kann. Wenn er seine Lockerheit findet, ist er nur sehr schwer zu schlagen. Und ich bin mir sicher, dass er auf der Fahrt nach Oberstdorf wieder einen Grinser im Gesicht hat. Stefan liebt die Auftakt-Schanze. Aber Vorsicht. Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch muss man in seiner jetzigen Form auf der Rechnung haben. Und als Vorjahressieger kann es der Pole ganz entspannt angehen.

Die anderen Österreicher müssen sich wieder herankämpfen
Da ist die Gefühlswelt von Daniel-Andre Tande sicher eine ganz andere. Der Norweger hat mit der Tournee noch eine Rechnung offen, im Vorjahr schmiss er in Bischofshofen mit einer offenen Bindung alle Chancen auf den Gesamtsieg weg. Mein fünfter Tipp heißt Andi Wellinger. Der junge Bayer könnte den großen Durchbruch schaffen.Dem Japaner Kobayashi, dem Slowenen Damjan und den beiden Polen Kubacki und Kot traue ich gute Tages-Ergebnisse zu, für die Gesamtwertung sind aber nur der Deutsche Eisenbichler und der Norweger Forfang in der Außenseiterrolle.Einen Sensationssieger wie Thomas Diethart vor vier Jahren wird es nicht geben. Ich sehe keinen Nobody, der das Zeug zum Überraschungsmann hat.

Und die anderen Österreicher? Ich muss ehrlich sagen, dass ich nur Kraft eine Chance auf den Tournee-Sieg gebe. Gregor Schlierenzauer, Michael Hayböck und Manuel Fettner müssen sich wieder herankämpfen. 

Andreas Goldberger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.