28.12.2003 15:14 |

Slalom in Lienz

Pärson meldet sich mit Sieg zurück

Anja Pärson aus Schweden hat sich nach zwei Ausfällen in Serie beim Weltcup-Slalom der Damen in Lienz mit einem eindrucksvollen Sieg zurück gemeldet. Nikole Hosp, die nach dem ersten Durchgang noch mit 64 Hunderstel vor Pärson gelegen ist, wurde nach einem Sicherheitslauf Zweite.
Für die Favoritin Anja Pärson istin Lienz wieder alles nach Plan gelaufen. Im ersten Durchgangnoch Zweite hinter Niki Hosp, setzte sie im entscheidenden Laufalles auf eine Karte und fuhr ein entfesseltes Rennen. Am Endelag die Schwedin 34 Hunderstel vor Hosp und holte sich nach ihrenAusfällen in den letzten beiden Rennen ihren bereits viertenSieg in der laufenden Saison, den dritten im Slalom.
 
Deutschland bringt mit Monika Bergmann-Schmudererund Annemarie Ertl überraschend zwei Läuferinnen unterdie Top 4. Pärson baut damit ihre Führung sowohl imGesamt- als auch im Slalom-Weltcup weiter aus.
 
Hosp mit angezogener Handbremse
Niki Hosp hatte nach dem ersten Durchgang noch einenrespektablen Vorsprung auf Pärson, fuhr in Lauf 2 jedochmit angezogener Handbremse. Ihr Sicherheitslauf reichte nichtfür den Sieg in Lienz. Trotzdem kann die Tirolerin mit ihrerBilanz der letzten Wochen mehr als zufrieden sein: Zwei Siegeund zwei zweite Plätze in vier Rennen - das ergibt 360 Punktefür die Weltcup-Wertung, in der nur Pärson vor ihr liegt.
 
Weitere ÖSV-Bilanz
Sabine Egger wurde als zweitbeste ÖSV-LäuferinZehnte. Mit einem hervorragenden zweiten Lauf konnte sich dieSki-Veteranin noch von Platz 20 auf Platz zehn verbessern. KarinTruppe beendete das Rennen als 17., Marlies Schild nach einemschweren Fehler im Flachstück 22. und Elisabeth Görgl,die ein Tor verwechselte 25. Renate Götschl ist ausgeschieden,Kirchgasser und Raich konnten sich nicht für den zweitenLauf qualifizieren.
Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten