Mi, 22. August 2018

Trotz Warnschuss

22.02.2009 13:17

25-Jähriger liefert Polizei wilde Verfolgungsjagd

Ein 25-jähriger Treibacher hat der Polizei in der Nacht auf Sonntag mit seinem Auto eine wilde Verfolgungsjagd geliefert. Der alkoholisierte Lenker ignorierte sogar eine Straßensperre und ließ sich auch durch einen Warnschuss nicht stoppen...

Der Treibacher raste in seinem Ford Galaxy mit 200 Sachen von St. Veit nach Klagenfurt und retour. Die Polizisten, die in die Wahnsinns-Jagd zwischen St. Veit über Klagenfurt-Feschnig bis Liebenfels involviert waren, haben die Geschwindigkeitsübertretungen des jungen Treibachers, der einen 180 PS starken Ford fährt, mitprotokolliert.

Beamter gab Warnschuss ab
"Er hat bei der halsbrecherischen Fahrt auch noch mehrere Polizeisperren durchbrochen", heißt es. Und: "Ein Moosburger Beamter gab aufgrund der unmittelbaren Bedrohung sogar einen Warnschuss ab. Der Mann raste einfach weiter."

Erst in Liebenfels war in einer Sackgasse schließlich Endstation. Dort ließ sich der 25-Jährige widerstandslos festnehmen. Der Alkotest ergab 1,8 Promille - was die Fülle an Gesetzesübertretungen noch erschwert.

Dass niemandem etwas passiert ist, grenzt an ein Wunder. Doch muss sich der Treibacher wohl zumindest wegen Gefährdung und Sachbeschädigung verantworten: In der St. Veiter Straße in Klagenfurt hatte er nämlich etliche Wahlplakatständer niedergemäht.

von Kerstin Wassermann, Kärntner Krone
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.