12.12.2003 18:32 |

Haftbefehl für Eddie

Eddie Irvine rast mit Roller durch 30-km/h-Zone

So süße die Geschichte auch klingen mag, so ernst ist sie auch: Gegen den Formel 1-Star Eddie Irvine wurde Haftbefehl erlassen, weil er mit einem Roller durch eine Tempo-30-Zone raste und auf den Gerichtstermin pfiff, als er sich dafür verantworten sollte.
Am 24. Juli erwischten die königlichenParkwächter Eddie, als er mit seinem Roller durch den HydePark in London bretterte. 30 km/h hätte er fahren dürfen,er aber war in Formel 1-Manier gleich mit 50 Sachen unterwegs.Außerdem konnte der Nordire weder Führerschein nochVersicherungs-Nachweis vorlegen.
 
Haftbefehl folgt auf dem Fuß
Irvine hätte sich jetzt vor einem Londoner Gerichtverantworten müssen, pfiff jedoch auf den Termin und erschiennicht. Also erließen die Richter einen Haftbefehl mit Kaution.
Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten