Do, 19. Juli 2018

Rache in Lugner City

07.02.2009 20:24

18-Jährigen mit Gaspistole beschossen

Äußerst brutal hat sich eine fünfköpfige Jugendgruppe Rudolfsheim-Fünfhaus an einem 18-Jährigen für eine Prügelei gerächt. Die 16- bis 20-Jährigen hatten sich mit ihrem Opfer in der Lugner City verabredet. Dort schlugen sie mit einem Baseballschläger auf den jungen Mann ein und schossen mit einer Gaspistole auf ihn, erklärte Oberstleutnant Robert Klug vom Landeskriminalamt am Freitag. Der 18-Jährige wurde trotz der brutalen Attacke nur leicht verletzt.

Der Angriff war laut Polizei eine "Vergeltungsaktion", da der 18-Jährige aus "Imponiergehabe" einen 16-Jährigen aus der Gruppe am 6. Jänner in einem anderen Einkaufszentrum niedergeschlagen hatte. Bereits am 16. Jänner erfolgte die Retourkutsche. Nun gelang es der Polizei, die mutmaßlichen Schläger festzunehmen. Alle fünf Burschen wurden in U-Haft genommen.

Rache für eine frühere Auseinandersetzung
Für die erste Streitigkeit, bei der auch eine Schlagwaffe zum Einsatz gekommen sein könnte, gab es laut Klug keinen bestimmten Grund. Der dabei verprügelte 16-Jährige erlitt Prellungen und bestellte den 18-Jährigen gut eine Woche später zur "Aussprache" in die Lugner City. Als er gegen 21.30 Uhr dort ankam, wartete bereits die Schlägertruppe.

Nur leicht verletzt
Sie "stellten" ihren Kontrahenten in einem Fast-Food-Lokal, nach Prügeln und Tritten gegen den Kopf zielte der 16-Jährige mit der Gaspistole auf den Burschen. Der 18-Jährige brach sich einen Finger, erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf sowie Prellungen am Rücken. Die Schüsse verursachten zudem eine Schleimhautreizung.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.