Mi, 22. November 2017

In flagranti ertappt

04.10.2017 11:47

Polizist schnappt mit Ehefrau am Hochzeitstag Dieb

Am Hochzeitstag auf Verbrecherjagd ist ein Polizist aus Wien gewesen und hat dabei auch noch tatkräftige Unterstützung gehabt, und zwar durch seine Angetraute. Die beiden hatten sich freigenommen, um gemeinsam den zweiten Hochzeitstag zu genießen, bei einer Haltestelle jedoch entdeckte der Beamte dank seines geschulten Auges einen bereits amtsbekannten Taschendieb und nahm samt Ehefrau die Verfolgung auf.

Nach einem gemütlichen Frühstück hatte das Paar eigentlich einen Bummel durch die Innenstadt geplant, doch der Taschendieb sollte diese Pläne durchkreuzen. Denn bei der Haltestelle der Linie 18 im Bezirk Wieden entdeckte der Polizist kurz vor 10 Uhr den amtsbekannten Langfinger, der aus der Straßenbahn ausstieg und sofort wieder in die Gegenrichtung einstieg.

Sofort schrillten bei dem Beamten sämtliche Alarmglocken, woraufhin er gemeinsam mit seiner Ehefrau die Verfolgung aufnahm. Und der Polizist hatte den absolut richtigen Riecher - nur kurze Zeit später konnte er beobachten, wie der Verdächtige einer älteren Frau beim Aussteigen in die Handtasche griff, so Polizeisprecherin Irina Steirer.

Zeugen schritten ein
Der Uniformierte stellte sich sofort in den Dienst und wollte den 31-Jährigen stoppen. Der wehrte sich jedoch heftig und wurde äußerst aggressiv, doch mithilfe zweier Zeugen gelang es dem Polizisten, den wehrhaften Dieb festzuhalten und Verstärkung anzufordern. Kollegen des Beamten nahmen den Verdächtigen schließlich fest.

Bei dem Mann fand sich Diebesgut wie eine fremde Geldbörse und neuseeländische Dollarnoten. Der 31-Jährige gibt an, aus Syrien zu stammen, was von der Exekutive jedoch angezweifelt wird. Der bereits einschlägig vorbestrafte Mann soll seit 2015 zumindest sechs Taschendiebstähle begangen haben, ist illegal in Österreich und auch in der Schweiz zur Fahndung ausgeschrieben.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden