Das freie Wort

Ab nach Guantanamo

Und wieder einmal gibt es einen „Trump-Sager“, der nicht besonders gut ankommt. Trump wollte Corona-Infizierte nach Guantanamo schicken. Das steht in einem neuen Buch, „Nightmare Scenario“, über die Trump-Regierung, das von den „Washington Post“- Journalisten Yasmess Abutaleb und Damian Paletta geschrieben wurde. Das berichtet die „Krone“. Wie war die Idee von Trump? Der damalige US-Präsident soll zu Beginn der Corona-Pandemie erwogen haben, infizierte Landsleute nach der Rückkehr aus dem Urlaub zur Quarantäne nach Guantanamo zu schicken. Wobei man gerechterweise sagen muss, eine vorübergehende Isolation, wo auch immer, ist für die Verbreitung des Virus sicher keine schlechte Idee. Warum also der Aufschrei? Das hat mehrere Gründe. In Guantanamo Bay auf Kuba betreiben die USA einen Militärstützpunkt mit einem berüchtigten Gefangenenlager, das nach den Terroranschlägen des 11. September 2001 eingerichtet worden war. Terrorverdächtige werden dort unter Missachtung aller Menschenrechtsstandards festgehalten. Die grausamen Folterbilder gingen um die ganze Welt. Und nun die Ironie. Nicht diejenigen, die diese Grausamkeiten jahrelang nicht unterbunden haben, sind die Bösen, sondern Trump, der Corona-Infizierte auf die „Insel“ bringen wollte – zwecks Quarantäne. Ich bin kein Trump-Verteidiger, und die Infizierten gerade nach Guantanamo zu bringen mag etwas unüberlegt gewesen sein. Aber diejenigen, die das Völkerrecht und die Menschenrechte ausgeschaltet haben und das Foltern als legitim betrachten, sind schon mehr zu verurteilen als Trump für diese (zugegebenermaßen unglückliche) Idee!

Gerhard Forgatsch, Wien
Erschienen am So, 27.6.2021

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Weitere Leserbriefe
20. September 2021

Für den aktuellen Tag gibt es leider keine weiteren Leserbriefe.

20. September 2021
Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol