07.04.2008 12:02 |

Infarkt am Steuer

48-Jähriger erleidet tödliche Herzattacke auf A21

Ein 48-Jähriger hat am Montag einen tödlichen Herzinfarkt während der Fahrt auf der Wiener Außenringautobahn (A21) bei Hinterbrühl im Bezirk Mödling erlitten.

Der Niederösterreicher krachte mit seinem Pkw gegen die rechte und linke Leitschiene, der Wagen kam schließlich auf einem Fahrstreifen zum Stillstand.

Trotz Erster Hilfe von vorbeikommenden Autofahrern und Reanimationsmaßnahmen des Notarztes war dem Mann nicht mehr zu helfen.

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.