07.08.2003 22:57 |

Bundesliga

Sturm Graz unterliegt Rapid Wien

Rekordmeister Rapid Wien bleibt auf Erfolgskurs. Obwohl die Grazer auf eigenem Platz spielerisch überlegen waren, gewannen die Hütteldorfer mit 2:0. Rapid bleibt Tabellenführer ohne Punktverlust, bei Sturm ist dagegen Feuer am Dach: Platz 8 mit nur einem Punkt!
Vorher hatte Rapid-Trainer Hickersberger nochgewarnt: "Sturm ist angeschlagen und deshalb besonders gefährlich".Deshalb schickte er eine defensiv eingestellte Mannschaft mitRene Wagner als einziger Spitze aufs Feld. Sturm sah dadurch spielerischbesser aus, konnte die Überlegenheit aber nicht nutzen. DerDoppelschlag von Ivanschitz (57.) und Hofmann (58.) ebneten denWeg auf der grün-weißen Siegerstraße.
 
Die Vorbereitung zum 0:1 besorgt Prisc, der nacheinem schnell ausgeführten Freistoß auf und davon zieht.Er bedient Ivanschitz, der Knezevic tunnelt und den Ball im Netzversenkt. Nur eine Minute später geht Hofmann allein, lässtdie Grazer Abwehr stehen und zieht ab: 2 zu 0. Die Folge: planlosesUmhergeschiebe bei den Grazern, die nicht mehr den Hauch einerChance auf einen Punktgewinn haben.
Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten