28.12.2007 15:41 |

Verbrecher gesucht

FBI jagt mit digitalen Plakatwänden Kriminelle

Die US-Bundespolizei FBI geht künftig mit Hilfe von digitalen Plakatwänden auf Verbrecherjagd: Fahndungsfotos von mutmaßlichen Bankräubern, Gewalttätern oder Terroristen werden auf 150 solcher Plakatwände in insgesamt 20 Städten zu sehen sein.

Ein entsprechender Test in Philadelphia führte zu mehreren Festnahmen. Als Beispiel nannte das FBI am Donnerstag einen Mann, der wegen tödlicher Schüsse auf einen Polizisten in Philadelphia gesucht wurde. Nachdem sein Foto auf der Werbefläche veröffentlicht worden war, wurde er in Florida gefasst.

„Wir nehmen sehr gewalttätige, gefährliche Flüchtige ins Visier“, erklärte ein FBI-Sprecher in Cleveland. Die Fahndungsmethode ist für die Bundespolizei ein Novum. Geplant sind elektronische Fahndungsplakate an Hauptstraßen unter anderem in Cleveland, Atlanta, Indianapolis, Los Angeles und Newark. Die Aktion erfolgt in Zusammenarbeit mit einer Werbeagentur, die die acht Sekunden dauernden Spots kostenfrei zur Verfügung stellt. Auch Fotos vermisster Kinder sollen gezeigt werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).