Di, 13. November 2018

Wie Papa Schlumpf

21.12.2007 11:59

Amerikaner lebt seit 14 Jahren mit blauem Gesicht

Paul Karason sieht aus wie Papa Schlumpf - sein Gesicht ist blau! Seit 14 Jahren lebt der US-Amerikaner aus Madera in Kalifornien mit der ungewöhnlichen Hautfarbe. Zu verdanken hat der 57-Jährige diese vermutlich seiner Liebe zu sogenanntem "Silberwasser", einem Hausmittel, das allerlei Krankheiten heilen soll.

Kollodiales Silber, auch Silberwasser genannt, wurde früher zur Infektionsbekämpfung verwendet. Ob es tatsächlich positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat, ist umstritten und wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Dennoch schwört Paul Karason auf das Trinken von Silberwasser - obwohl es offenbar für seine ungewöhnliche Hautfarbe verantwortlich ist.

Der Wandel vom hellhäutigen Mann mit Sommersprossen hin zum Papa-Schlumpf-Double ging schleichend voran und sei ihm zuerst nicht aufgefallen, erzählte Karason CNN. "Ich habe es erst mitbekommen als ein Freund, den ich einige Monate lang nicht gesehen hatte, mich bei meinen Eltern besuchte und mich fragte 'Was hast du gemacht?'"

"Blauer Mann" meidet die Öffentlichkeit
Seit 14 Jahren lebt Karason nun als "blauer Mann", bei einem Arzt war der 57-Jährige allerdings noch nie. Stattdessen ist er vor Kurzem mit seiner Freundin umgezogen und hofft in der neuen Umgebung auf mehr Verständnis für seine Gesichtsfarbe. Paul Karason lebt zurückgezogen: "Ich vermeide öffentliche Plätze so gut es geht".

Ursache möglicherweise seltene Krankheit
Karason glaubt nicht, dass sein silberhaltiges Getränk für die Verfärbung verantwortlich ist. Er führt das Blau darauf zurück, dass er Hautprobleme im Gesicht durch das Auftragen von Silberwasser behandeln wollte. Experten vermuten allerdings, dass es sich bei seinem Fall um Argyrie handelt, einer seltenen irreversiblen Krankheit, die durch die Einnahme von Silber hervorgerufen wird.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.